Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzfasern

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt vor einer Woche   #1
Mami
FilzerIn
 
Registriert seit: 16.06.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Mami schreibt hin und wieder
Standard Unterschiede Merinowolle

Hallo alle zusammen. Ich habe eine Frage zur Merinowolle. Da gibt es ja unterschiedliche Herkünfte. Merkt man das dann auch in der Qualität und Habtik? Wie sind eure Erfahrungen?
Mami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt vor einer Woche   #2
Claudia1973
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Claudia1973
 
Registriert seit: 16.07.2019
Ort: Österreich
Beiträge: 746
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 101 Danke für 100 Beiträge
Claudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende ZukunftClaudia1973 hat eine glänzende Zukunft
Standard

Ja, die Anzahl der mic sagt schon einiges aus, je höher desto grober und auch kratziger ist die Wolle. Die deutschen Merinoschafe liefern sehr grobe Wolle, vergleich bar mit Bergschaf. Dann ist noch die Technik des Mulesings ein Kriterium. Da werden den Lämmern ohne Betäubung der Schwanz und die Haut rundherum weggeschnitten. Dieses tierquälende Verfahren wird oft noch in Australien und Neuseeland durchgeführt, da es angeblich Milbenbefall und sonstigen Erkrankungen vorbeugt. Also bei australischer Merino passe ich immer sehr auf, dass es auch mulesingfrei ist. Bei der südamerikanischen Merino gibt es das angeblich nicht.
So, das waren jetzt die Themen, die mir auf Anhieb eingefallen sind, vielleicht ergänzt ja noch jemand meine Ausführungen.
__________________
Liebe Grüße Claudia
Claudia1973 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt vor 6 Tagen   #3
Floriane
FilzexpertIn
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.597
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 460 Danke für 425 Beiträge
Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!
Standard

Es gibt noch die Kapmerino, die ist sehr kurzfaserig und mag es bis nach dem anfilzen nur kalt gefilzt zu werden. Sonst filzt es auf der Oberfläche schnell und in der Mitte nicht. Das muss man bei ihr beachten. Dafür ist sie herrlich weich und muslingfrei.
Bei südamerikanischer Merino hab ich auch nur gehört, dass sie muslingfrei ist.


Für Dich wäre eher noch wichtig mit was Du am Anfang besser klar kommst. Vlies oder Kammzug. Das Auslegen mit Kammzug sollte man erst etwas üben. Ich hatte am Anfang Schwieirgkeiten das abzuzupfen. irgendwie wollte es nicht. Hab dann immer Vlies genommen, geht genauso. Man muss nur aufpassen, dass man nicht stellenweise zu dick aufträgt. Es sollten immer gleich große und dicke Flocken sein.


Je feiner die Wolle umso mehr Schrumpf hat sie. Das sollte man beim Einfauf auch etwas im Auge haben.
Floriane ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Merinowolle Hauchdünn nassgefilzt... Vivie Filz-Objekte 3 14.10.2013 22:00
Merinowolle (18 Mic) im Vlies? elmo Filzfasern 10 29.01.2013 21:56
Merinowolle mit der Filznadel Baumwollschaf Filzen 6 17.11.2011 08:32
Bergschafwolle hat Vorfilz aus Merinowolle durchdrungen Susi Filzen 20 18.11.2009 17:15
Feine Merinowolle für Nunofilz gesucht chenoa Filzfasern 11 26.06.2009 13:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:32 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch