Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzen

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2012   #1
Blacky
FilzerIn
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: München
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Blacky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Tips fürs "Pause machen" beim Filzen?

Hallo ihr Lieben!

ich bin grade beim austesten mit Nunofilz. Da das aber sehr lange dauert, bis es richtig zusammenhält, wollte ich fragen, ob es etwas zu beachten gibt, wenn man zwischendrin eine Pause macht.
Also ich habe jetzt z.B. einfach mein gerolltes Stück eingerollt liegenlassen und gönne meinen Seifenfingern eine Pause, und möchte später weiterrollen.
Gibt es da Tips, oder ist das aufhören zwischendrin ungünstig?

Liebe Grüße,
Blacky
Blacky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012   #2
Gilla
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Gilla
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 24 Danke für 20 Beiträge
Gilla ist einfach richtig nettGilla ist einfach richtig nettGilla ist einfach richtig nettGilla ist einfach richtig nett
Standard

Hallo Blacky,

wichtig ist, dass das Teil nass bleibt, was du mit dem Einrollen ja erreichst. Insoweit: kein Problem!
Nur über mehrere Tage liegen lassen wäre wegen der Seife in der Wolle nicht so gut.

Liebe Grüße
Gilla
Gilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012   #3
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 775 Danke für 437 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

Hallo Blacky,

ich seh da gar kein Problem, auch nicht mit einigen Tagen. Wichtig ist nur, dass die Wolle nicht anfängt zu schimmeln, dann bekommst Du sehr unschöne Stockflecken, die mit nix mehr rausgehen. Deshalb lass ich das Wasser immer möglichst abtropfen und versuch die Seife auszuspülen, das geht aber nicht immer. Gilla hat schon recht, Wolle mag es gar nicht, wenn sie lange der Seife ausgesetzt ist. Trotzdem liegt bei mir im Keller schon seit 6 Tagen eine angefilzte Kinderhöhle rum, die erst in den nächsten Tagen fertig und trocken sein wird. Mit einer Lanolin-Nachbehandlung verkraftet die Wolle aber auch das.

Ich hab allerdings mit der Farbhaltigkeit von Seide schlechte Erfahrungen gemacht. Ein Chiffonschal, den ich zwei Tage nicht angerührt hab, hatte anschließend helle Stellen. Ich glaube das war die Unterseite, wo die ganze Seifenlauge hinfloss und dann die Farbe gelöst hat. (wissen tu ich das nicht)

Viele Grüße
Triluna
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012   #4
Frieder
Meister-Filzer Filzrausch-Team
 
Benutzerbild von Frieder
 
Registriert seit: 02.06.2000
Beiträge: 586
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 298 Danke für 138 Beiträge
Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Hallo,
ich habe die Erfahrung gemacht, wenn die Wolle länger als drei Tage in der Seifenlauge liegenbleibt wird es unangenehm. Die Wolle fängt an zu stinken.
Da es sich bei dem Seifenwasser um eine Lauge handelt wundert es mich nicht, wenn sich die Farbe der Seidenstoffe verändert. Bei der Filzwolle dürfte sich auch irgendwann ein Veränderung einstellen. Bei getrockneter Wolle ohne Seife ist das Liegenlassen kein Problem.
Wer aber einen festen Teppich haben möchte dem empfehle ich den Teppich nicht komplett trocknen zu lassen, da die Wolle dann die Geschmeidigkeit und Beweglichkeit verliert. Mehmet Girgiç aus der Türkei filzt keinen Teppich weiter der schon einmal getrocknet ist. Wir haben einmal einen Teppich mit 15kg Wolle gearbeitet, der zwischendurch komplett getrocknet war. Das Fertigstellen dieses ca. 3,5x2,8m großen Teppichs war nach der Trocknung nicht mehr einfach. Ich hatte das Gefühl die Wolle will nicht mehr richtig schrumpfen. Ich war mit der Festigkeit des Filzes unzufieden.

Ich habe aber festgestellt, dass es sich einfacher filzen läßt, wenn die Wolle Übernacht im feuchten liegengelassen wurde. Die Wolle ein, zwei Tage im Feuchten liegenzulassen erhöht m.E. die Filzgeschwindikeit.
__________________
wollige Grüße euer Frieder
Frieder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hunde filzen in "Living at home" katja Hinweise + Fragen 38 15.01.2013 22:54
"Aktentasche" filzen Petra Filz-Objekte 6 12.07.2011 10:43
Pause beim Filzen Gilla Filz-Objekte 4 12.04.2011 21:50
Wollkämmereien - Adressen für das Kämmen von Wolle in "kleinen" Mengen Frieder Filzfasern 1 11.03.2009 01:51
Umfilzen eines Hundegeschirrs, daß es "echter" aussieht Sabine Filz-Objekte 3 18.02.2009 22:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:25 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch