Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzfasern

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2015   #91
nora
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von nora
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Gaishorn am See, Österreich
Beiträge: 5.005
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 681 Danke für 450 Beiträge
nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Reden

http://www.filzrausch.net/eshop/arti...3ec7b3c2871110

Die hab ich von filzrausch

GlG, nora
nora ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu nora für den nützlichen Beitrag:
Blausternchen (15.04.2015)
Alt 15.04.2015   #92
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2.016
Abgegebene Danke: 205
Erhielt 350 Danke für 286 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Danke Nora. Die ist mir noch nie aufgefallen, ist die neu? Schade, dass es diese Wolle nur in weiß gibt.

LG Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2015   #93
nora
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von nora
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Gaishorn am See, Österreich
Beiträge: 5.005
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 681 Danke für 450 Beiträge
nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Reden

Die ´´sehr feine´´ Merino im Band hatte ich auch schon. Das Filzergebnis ist sehr schön, nur beim Filzen selbst hab ich nicht wirklich ein Hochgefühl.

Manchmal verwende ich sie aber trotzdem, weil es sie in so vielen wunderschönen Farben gibt. Und wenn beim Vlies nicht die richtige Farbe zur Auswahl steht dann sicher beim sehr feinen Band.

Aber ich kann es nicht richtig beschreiben, irgendwie fühle ich sie beim Filzen nicht so wie Vlies oder das extra feine Band

GlG, nora
nora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2015   #94
schnecke
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von schnecke
 
Registriert seit: 27.01.2013
Ort: Nordlicht
Beiträge: 866
Abgegebene Danke: 166
Erhielt 111 Danke für 109 Beiträge
schnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunftschnecke hat eine glänzende Zukunft
Standard

Die habe ich auch schon öfter benutzt- sie ist echt toll- auch wenn es sie nur in weiß gibt.Ich nehme dann schon immer 1kg davon, da sie irgendwie immer geht
schnecke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015   #95
michaelweberknecht
FilzerIn
 
Registriert seit: 18.08.2015
Ort: Berlin, am Rand
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
michaelweberknecht befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Hallo ihr Lieben

habe mir Heidschnucken-Rohwolle gekauft. Ist es besser die Wolle erst zu waschen und anschließend zu säubern, oder umgekehrt??

lg
Weberknecht
michaelweberknecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015   #96
nora
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von nora
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Gaishorn am See, Österreich
Beiträge: 5.005
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 681 Danke für 450 Beiträge
nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Reden

Was möchtest Du denn damit machen? Wenn Du sie zum Filzen brauchst musst Du sie vorher nicht waschen. Das geschieht eh beim Filzprozess. Einschlüsse die nicht zu groß sind kann man auch während und nach dem Filzen entfernen.

Größeren ´´Mist´´ entfernt man besser vorher. Zum Spinnen würde ich die Wolle erst vom groben Mist befreien, dann waschen und danach die Feinheiten entfernen

GlG, nora
nora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015   #97
michaelweberknecht
FilzerIn
 
Registriert seit: 18.08.2015
Ort: Berlin, am Rand
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
michaelweberknecht befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Danke Nora

Zitat:
Zitat von nora Beitrag anzeigen
Was möchtest Du denn damit machen? Wenn Du sie zum Filzen brauchst musst Du sie vorher nicht waschen. Das geschieht eh beim Filzprozess. Einschlüsse die nicht zu groß sind kann man auch während und nach dem Filzen entfernen.

Größeren ´´Mist´´ entfernt man besser vorher. Zum Spinnen würde ich die Wolle erst vom groben Mist befreien, dann waschen und danach die Feinheiten entfernen

GlG, nora
möchte meine eigene Wolle herstellen ;-)
ist ein erster Versuch.
michaelweberknecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2015   #98
nora
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von nora
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Gaishorn am See, Österreich
Beiträge: 5.005
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 681 Danke für 450 Beiträge
nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Reden

Ich wünsch Dir viel Spaß dabei. Hoffentlich zeigst Du uns dann auch ein Bild davon
nora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2016   #99
wilma
FilzerIn
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
wilma befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen runter

Zitat:
Zitat von Emilie Beitrag anzeigen
Auf anraten von Frieder möchte ich hier mal ein Wollthema eröffnen. Das Material, mit welchem wir unsere Werke herstellen, ist mir immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Ja, ich werde das Buch von Bruno Bujak bestellen, aber meine Filzrausch-Wunschliste ist noch nicht fertig - da muss noch das ein oder andere drauf.

Also hier meine konkreten Fragen:

1. Was bedeuten die "Mic" angaben bei der Wolle und wie wirkt sich dieses Merkmal auf den Filzen und den fertige Filz aus?

2. Sind mittelfein, fein, sehr fein, extra fein...etc. offizielle Qualitätsbezeichnungen und was bedeuten diese?

3. Woran/wie erkenne ich (VOR der Bestellung) wie lang die Wollfasern sind?

4. Wie wirkt sich die Wollfaserlänge auf den Filzprozess und den fertigen Filz aus?

5. Welche Wolle gibt einen festen, stabilen Filz und welche einen zarten, weichen Filz?

So, ich glaube das war es fürs erste. Mir fallen aber ganz sicher noch gaaanz viele Fragen ein!

Frage an Frieder: könnte Filzrausch für Filz- und Wollanfänger wie mich vielleicht eine Art "Musterpäckchen" anbieten? Habe mir das so vorgestellt: kleine Mengen (5g/10g???) an unterschiedlichen Wollen/Wollqualitäten, entsprechend beschriftet (Wollsorte, Qualität, Schafrasse...). So könnte man/frau den Unterschied der Wolle sehen, fühlen und erfilzen, ohne gleich grosse Mengen an verschiedenen Wollen kaufen zu müssen (die unter Umständen dann jahrelang ein trauriges Dasein als Mottenfutter fristen). Auf diesem Weg (denke ich zumindest) findet man/frau vielleicht sehr schnell und ohne grossen Aufwand "seine" Lieblingswolle(n) und lernt etwas über die Unterschiede. Ich bin eher ein haptischer Typ, muss alles ertasten um zu begreifen (wie das Wort beGREIFEN schon sagt...).
hallo ein musterpäckchen wäre toll
habe gerade versucht eine schale aus merino im vlies zu erstellen das ist nichts geworden
gruß wilma
wilma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016   #100
Blausternchen
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von Blausternchen
 
Registriert seit: 10.10.2012
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2.016
Abgegebene Danke: 205
Erhielt 350 Danke für 286 Beiträge
Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.Blausternchen ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Hallo Wilma,

noch keine Antwort? Nun gut, ich versuche mich darin dir zu helfen.

Also, die Sache mit der mic Angabe ist einfach zu erklären. Je kleiner der Wert ist, desto weicher ist die Wolle. Das hat etwas mit dem Durchmesser eines einzelnen Haares zu tun.
Also übersetzt heißt das, eine 16 mic ist ungeheuer kuschelig weich. Für Kleidung, Schals und Mützen gibt es nichts angenehmeres. Sie kratzt überhaupt nicht, selbst wenn man empfindlich ist. 21 Mic ist auch noch weich, allerdings merkt man schon einen Unterschied. Ich habe schon einen Schal aus 21 Mic Wolle gemacht, er ist OK, wenn man nicht so ganz empfindlich ist. Darüber würde ich nicht gehen, also mein Schal aus Wendsleydale-Wolle, die 31 mic hat ist eine "Kratza-strophe." Ich weiß bis heute noch nicht, was mich da geritten hat. Optisch schaut er jedoch toll aus.
Ob du die 16 mic für alles verwenden magst ist eine Frage des Geldbeutels. Der Filz ist weich und zart für eine Filzschale oder Tasche würde ich eher robustere Wolle nehmen.

Ich bin z.B. ein Fan von Bergschaf für robustes. Aus dieser eher groben Wolle (ca. 29 mic) habe ich schon Figuren, Tiere, Taschen, Puschen und Schalen gemacht. Eigentlich alles außer Kleidung, für die nur die super weiche Wolle.
Das will aber nicht heißen, dass man aus Merinowolle keine Puschen, Taschen und Schalen machen kann, es ist eben meine persönliche Vorliebe.

Meine Filzbilder sind aus einer Mischung aller Wollsorten die ich habe, es eignet sich alles gleichermaßen, es kommt nur auf die Farbe an.

Generell ist Kammzugwolle langfaseriger als Vlieswolle. Bei der Vlieswolle liegen die kurzen Fasern kreuz und quer, beim Kammzug immer in einer Richtung. Weswegen man Kammzug für gewöhnlich auch kreuzweise in mindestens zwei Schichten auslegt.

Nadelfilzen ist mit Vlies einfacher, das Ergebnis wird auch schöner wie beim Kammzug. Zum nassfilzen hängt es einfach von deiner persönlichen Vorliebe ab, ob du lieber Kammzug oder Vlies nimmst. Geht beides gut.
Ob sich die Faserlänge auf den Filzprozess auswirkt, kann ich dir so nicht beantworten. Deshalb macht man für größere Objekte auch besser eine Filzprobe um den Schrumpf zu ermitteln. Bei kleinen Dingen, wie z.B. eine Schale oder ähnliches muss das nicht sein. Bei Schuhen jedoch, die später passen sollen, ist es empfehlenswert.

Mit Bergschaf werden die Objekte wie ich finde stabiler als mit Merino. Es hängt aber auch ein wenig davon ab, wie dick du ausgelegt hast und wie sehr du walkst. Bergschaf ist später haariger in der Oberfläche als die eher glatte Merino. Man kann Bergschaf aber auch problemlos nach dem trocknen mit einem Wollrasierer rasieren, dann ist die Oberfläche nicht mehr haarig.

Mit der Zeit habe ich schon viele Wollsorten ausprobiert, Wendsleydale, Karakul usw. Also meine Meinung dazu: Wenn du Tiere filzt, dann sind die verschiedenen Wollarten toll, weil man die Oberfläche unterschiedlich gestalten kann. Als Standart bleibe ich aber bei Bergschaf und Merino.

LG Tanja
Blausternchen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Blausternchen für den nützlichen Beitrag:
Coccinelle (07.01.2016), wilma (08.01.2016)
Alt 07.01.2016   #101
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 623
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 184 Danke für 122 Beiträge
Filzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Falls das mit den Musterpäckchen nicht klappt, kannst Du Dich auch im Netz (natürlich vorrangig in diesem Forum, wie Blausternchen soeben toll bewiesen hat) und in Büchern schlau machen. Da kann man schon sehr viel über die Qualität von Wolle und ihre Verwendungsvorzüge erfahren. Aber Ausprobieren ist halt auch immer sehr spannend.
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Filzröschen für den nützlichen Beitrag:
wilma (08.01.2016)
Alt 07.01.2016   #102
Frieder
Meister-Filzer Filzrausch-Team
 
Benutzerbild von Frieder
 
Registriert seit: 01.06.2000
Beiträge: 586
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 298 Danke für 138 Beiträge
Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.Frieder ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Zitat:
.

Also hier meine konkreten Fragen:

1. Was bedeuten die "Mic" angaben bei der Wolle und wie wirkt sich dieses Merkmal auf den Filzen und den fertige Filz aus?

2. Sind mittelfein, fein, sehr fein, extra fein...etc. offizielle Qualitätsbezeichnungen und was bedeuten diese?

3. Woran/wie erkenne ich (VOR der Bestellung) wie lang die Wollfasern sind?

4. Wie wirkt sich die Wollfaserlänge auf den Filzprozess und den fertigen Filz aus?

5. Welche Wolle gibt einen festen, stabilen Filz und welche einen zarten, weichen Filz?

So, ich glaube das war es fürs erste. Mir fallen aber ganz sicher noch gaaanz viele Fragen ein!

Frage an Frieder: könnte Filzrausch für Filz- und Wollanfänger wie mich vielleicht eine Art "Musterpäckchen" anbieten? Habe mir das so vorgestellt: kleine Mengen (5g/10g???) an unterschiedlichen Wollen/Wollqualitäten, entsprechend beschriftet (Wollsorte, Qualität, Schafrasse...). So könnte man/frau den Unterschied der Wolle sehen, fühlen und erfilzen, ohne gleich grosse Mengen an verschiedenen Wollen kaufen zu müssen (die unter Umständen dann jahrelang ein trauriges Dasein als Mottenfutter fristen). Auf diesem Weg (denke ich zumindest) findet man/frau vielleicht sehr schnell und ohne grossen Aufwand "seine" Lieblingswolle(n) und lernt etwas über die Unterschiede. Ich bin eher ein haptischer Typ, muss alles ertasten um zu begreifen (wie das Wort beGREIFEN schon sagt...).

zu 1.
Danke Blausternchen für die gute Erklärung.
Je feiner die Wolle ist desto dichter und glatter wird der Filz.

zu 3.
Kammzüge haben i.d.R. eine Faserlänge von 60-90mm. Vlieswollen haben i.d.R. eine deutlich kürzere Faserlänge. Unsere extra feine Merinowolle im Vlies ist mit ca. 25-35mm besonders kurz. Am besten rufst Du den Wollhändler Deines Vertrauens an um genau Details bei den jeweiligen Wollen zu erfahren.

zu 4.
je kürzer die Fasern sind desto schneller können sie i.d.R. anfangen zu verfilzen, weil mehr Anfangs- und Endpunkte zum Inneinahnderfilzen vorhanden sind.
Aber Vorsicht. Es gibt auch langfaserige wolle die schneller filzt als kurfaserige.

Je gröber eine gut filzende Wolle ist desto fester wird i.d.R. der Filz. Mit 16mic Wolle wird der Filz am feinsten und weichsten. Aber auch eine Mischung aus mittelfeiner Kammzugwolle die in verschieden Faserichtungen ausgelegt wird und extra feiner Merinowolle im Vlies ergibt z.B. bei Hutkrempen eine tolle Festigkeit.








__________________
wollige Grüße euer Frieder
Frieder ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Frieder für den nützlichen Beitrag:
Filzröschen (08.01.2016), Pendlerin (08.01.2016)
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
wollfeinheit, wollqualität

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:23 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch