Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzfasern

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2020   #1
Jessy0911
neues Mitglied
 
Registriert seit: 13.01.2020
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Jessy0911 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Welche Wolle für die Grundformen

Hallo ihr lieben,
Ich habe erst vor kurzem angefangen mit Nadelfilzen und wollte euch mal fragen, welche Wolle sich am besten eignet für die Grundformen, wie einen Kopf usw..
Freue mich über jede Antwort.
Jessy0911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020   #2
lionsgemmini
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von lionsgemmini
 
Registriert seit: 14.09.2012
Ort: Amt Neuhaus OT Sückau
Beiträge: 412
Abgegebene Danke: 192
Erhielt 84 Danke für 79 Beiträge
lionsgemmini kann auf vieles stolz seinlionsgemmini kann auf vieles stolz seinlionsgemmini kann auf vieles stolz seinlionsgemmini kann auf vieles stolz seinlionsgemmini kann auf vieles stolz seinlionsgemmini kann auf vieles stolz seinlionsgemmini kann auf vieles stolz seinlionsgemmini kann auf vieles stolz seinlionsgemmini kann auf vieles stolz sein
Standard

Moin moin ... ich würde versuchen, Wolle im Kardenband zu bekommen ... meistens bekommt man Wolle als Kammzug oder als Vlies. Kammzug ist für's Nadelfilzen - meiner Erfahrung nach - nicht soo gut geeignet, weil die Wollfasers sozusagen alle in eine Richtung liegen und relativ lang sind (eignet sich ggfs. gut für's Nachbilden von langem Fell) ... beim Vlies hat man den Vorteil, dass die Fasern "durcheinander" liegen, aber Du hast halt immer eine große Fläche, weil ein Vlies immer in so viereckigen Stücken liegt. Da ist das Abteilen von schmalen Strängen immer ein wenig schwierig. Wolle im Strang ist deswegen einfacher zu teilen. Wenn Du mal auf dieser Seite bei den Tutorials schaust, dann siehst Du, was ich mit Strangwolle meine und wie schön man die teilen kann. Allerdings habe ich selbst auch in Deutschland noch keine Wolle bekommen, die so beschaffen ist, wie die bei Sarafina Fiber Art ... aber vielleicht gibt's noch andere Filzer hier, die da weiterhelfen können ... ansonsten google ich gerne noch mal, ich hatte irgendwo noch weitere Adressen mit Wolle, finde die aber gerade nicht ..
__________________
Liebe Grüße Petra
lionsgemmini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020   #3
Floriane
FilzexpertIn
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 171
Erhielt 436 Danke für 401 Beiträge
Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!Floriane , was wäre das Forum ohne dich!
Standard

Du hast vor einer Woche geschrieben, hat es bei mir leider nicht angezeigt, sorry, war eigentlich täglich hier.

Kardenband bekommt man seltener gibt es aber. Ich habe Kardenband und Vlies hier, muss aber sagen, dass es für mich keinen großen Unterschied macht, außer, dass man beim Kardenband besser fest wickeln kann. Ansonsten kein Problem, man kann beides verwenden.

Aber für´s Trockenfilzen ist Bergschaf besser geeignet als Merino.
Allerdings kommt es auf die mic Zahl an. Ich habe hier auch Merino mit 27mic, die lässt sich sehr gut trocken filzen. Merino gibt es in vielen Farben, aber nicht immer in der hohen mic Zahl. Also gut auf die mic Zahl achten. Eine geringere mic Zahl kannst Du nur oberflächlich verarbeiten. Geht aber nur, wenn es nicht zu fein ist. 19 mic ist zwar schön weich, aber nicht nadelbar, bzw nur mit bestimmten Nadeln möglich.

Für den Kern benutze ich gerne auch Karakul, ist nicht so teuer und gut filzbar. Könnte man je nach Beschaffenheit auch lassen. Mir gefällt es nicht so gut, zumindest nicht die, welche ich hier habe.

Bergschaf hat lange Grannen, weshalb man die Oberfläche immer mit einem Fusselrasierer glatt machen muss, bzw. mit einer feinen Schere abschneiden. Aber sie schaffen sich immer weder hoch, das kann etwas nerven. Vor allem krabbelt es sich durch alle Schichten, Also Vorsicht wenn Du den Kern damit arbeitest und als Oberfläche Merino nehmen solltest, es wird immer durchkommen.
Wenn man aber Tiere filzt, sieht bei Bergschaf die natürliche Farbmischung echter aus, als gefärbte Wolle.

Hoffe Dir hilft das weiter.

Am besten ausprobieren, was Dir am besten liegt.
Floriane ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Wolle ist das? Floriane Filzfasern 16 29.01.2020 16:19
welche Wolle pantoffelmieze Filzfasern 17 31.01.2014 19:53
welche Wolle für Sitzkissen FilzKnilch Filzfasern 4 11.05.2013 21:43
Ups - welche Wolle ist das? elmo Filzfasern 14 08.04.2013 22:12
Welche Wolle kombinieren? Feline Filzfasern 10 20.07.2011 18:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:46 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch