Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > ...wie geht das?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2018   #1
Irmgard
FilzerIn
 
Registriert seit: 07.09.2018
Ort: Salzweg/Niederbayern
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Irmgard wird schon bald berühmt werden
Frage Filz "zerfließt"

Ich bin weiter am experimentieren und habe ein kleines Quadrat zum Filzen ausgelegt. Mit dem Filzen wurde aus dem Quadrat ein Rechteck. Allerdings ist es jetzt erstmals ohne Löcher gelungen.


Was habe ich falsch gemacht? Hätte ich das Filzstück nicht nur Vorderseite - Rückseite bearbeiten sollen, sondern zusätzlich noch um 90° drehen?


Liebe Grüße


Irmgard
Irmgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018   #2
Filzwichtel
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzwichtel
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 124
Erhielt 115 Danke für 110 Beiträge
Filzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende Zukunft
Standard

Hallo Irmgard.
Du musst beim Rollen dein Werkstück IMMER von allen Seiten rollen. Ich zähle z.B. bist 50, rolle auf und dann drehe ich um 45 Grad, rolle zu, zähle bis 50, aufrollen, drehen usw. Bis du alle Seiten gerollt hast. Dannach drehts du deinen Filz um und beginnst wieder wie auf der vorderen Seite. Wenn du nicht drehts schrumpft deine Arbeit nur in die Richtung in die du rollst. Wie bei dir aus einem Quadrat ein Rechteck wurde. Auch beim walken solltest du in alle Richtungen walken bzw werfen.
__________________
Liebe Grüße Karin
Filzwichtel ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Filzwichtel für den nützlichen Beitrag:
Irmgard (14.09.2018)
Alt 13.09.2018   #3
Rumpelstilzchen
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Rumpelstilzchen
 
Registriert seit: 08.09.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 136
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge
Rumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Ja sowas ist mir anfangs auch ells passiert, Löcher, unterschiedliche Längen, Breiten...das A und O ist tatsächlich immer, auch beim Auslegen, jede Seite zu beachten/bearbeiten.
Ich finde das ja löblich das ihr extra zählt, das hilft es genau zu machen. Ich mache das Gefühlsmäßig. Aber eben auch von ALLEN SEITEN! Baby-Puschen habe ich komplett bearbeitet in Lange, Breite, Tiefe usw.
Beim Auslegen mach ich immer "Dachziegel". Einmal zu mir also vertikal und einmal seitlich also horizontal. Oftmals sogar noch eine dritte Lage erneut vertikal.
Versuch das Mal.
Und ich habe früher oft auch nur mit lauwarmem Wasser gearbeitet. Meine letzten Arbeiten waren dann mit echt heißem Wasser. Da habe ich für mich auch festgestellt, dass das besser funktioniert hat.
__________________
Liebe Grüße vom Rumpelstilzchen. *surrsurrsurr*
Rumpelstilzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rumpelstilzchen für den nützlichen Beitrag:
Irmgard (14.09.2018)
Alt 14.09.2018   #4
Irmgard
FilzerIn
 
Registriert seit: 07.09.2018
Ort: Salzweg/Niederbayern
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Irmgard wird schon bald berühmt werden
Standard

Jetzt trocknet der nächste Versuch


Ich habe noch heißeres Wasser verwendet mit Erfolg. Die Form ist gleichmäßiger, aber der Filz stellenweise seehr dünn.


Ich bleib dran.
Irmgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018   #5
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 623
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 184 Danke für 122 Beiträge
Filzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Wie viele Lagen legst Du denn aus? Arbeitest Du mit Kammzug oder kardiertem Vlies? Als Anfänger sollte man mindestens drei Lagen auslegen - das kann trocken schon mal sehr dick aussehen, ist aber nass wieder eine ganz andere Nummer. Dann wirst Du auch weniger Probleme mit Löchern haben.

Beachtest Du auch, dass Du grundsätzlich von außen zum Zentrum hin reiben solltest, damit Du die Fasern nicht "auseindertreibst"? Könnte mir vorstellen, dass hier Dein Problem liegt.
Wie oben schon geschrieben: Der Filz schrumpft in die Richtung, in die gerieben bzw. gerollt wird. Das kannst Du vor dem Rollen schon beeinflussen, für ein Quadrat auf jeden Fall auch vertikal reiben oder rollen. Dann kannst Du praktisch zusehen, wie der Filz schrumpft.

Sehr heißes Wasser ist für den Walkprozess gut, zum Anfilzen würde ich persönlich bei lauwarmem bleiben.
__________________
Wer Schreibfehler findet, darf sie verfilzen, verweben und verspinnen!
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Filzröschen für den nützlichen Beitrag:
Irmgard (14.09.2018)
Alt 15.09.2018   #6
Filzröschen
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzröschen
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 623
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 184 Danke für 122 Beiträge
Filzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des FilzforumsFilzröschen ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Zitat:
Zitat von Filzröschen Beitrag anzeigen
vertikal reiben oder rollen

Jesses, ich meinte natürlich diagonal!
__________________
Wer Schreibfehler findet, darf sie verfilzen, verweben und verspinnen!
Filzröschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018   #7
Irmgard
FilzerIn
 
Registriert seit: 07.09.2018
Ort: Salzweg/Niederbayern
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Irmgard wird schon bald berühmt werden
Standard

Meine ersten Handstulpen. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Nur ein bisserl dünner müssten sie sein.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0564 (2).jpg (50,3 KB, 13x aufgerufen)
Irmgard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018   #8
Floriane
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Floriane
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.036
Abgegebene Danke: 154
Erhielt 347 Danke für 315 Beiträge
Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Die Stulpen sehen aber sehr hübsch aus, die sind Dir gut gelungen.
Klar, am Anfang ist dünner Filz echt schwer, aber das wird mit der Zeit, wenn einem das Auslegen gleichmäßig gelingt. Ich habe es auch noch nicht ganz raus, da ich nicht viel nass filze, aber es ist deutlichst gleichmäßiger geworden.
Sobald Du Dein Album benutzen darfst, stell die schönen Stulpen ein, dann erscheinen sie gleich unten auf der Startseite.

Liebe Grüße Floriane
Floriane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018   #9
reginabrandt12
FilzerIn
 
Registriert seit: 12.09.2018
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
reginabrandt12 schreibt öfter mal
Standard

Hallo, ich empfehle dir das Stück immer von der Seite zu rollen wie es weiter oben schon erwähnt wurde. LG
reginabrandt12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018   #10
Filzwichtel
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzwichtel
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 124
Erhielt 115 Danke für 110 Beiträge
Filzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende Zukunft
Standard

Ich finde, deine Stulpen sind sehr hübsch geworden. Wie viele Lagen hast du denn gelegt und verwendest du Kammzug oder Vlies?
Ich mache meine Stulpen mit Kammzug und lege eine Lage, also einmal senkrecht und einmal waagrecht. Mit Vlies bekomme ich den Filz auch nicht so dünn.
Und wie Floriane schon schreibt, mit jedem Stück wird das Auslegen besser und gleichmäßiger.
Du kannst stolz auf deine ersten Stulpen sein, sie sind sehr schön geworden.
__________________
Liebe Grüße Karin
Filzwichtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018   #11
Rumpelstilzchen
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Rumpelstilzchen
 
Registriert seit: 08.09.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 136
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge
Rumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Na das hat doch prima funktioniert!
Ich habe damals auch lange einfach nur herum experimentiert. Habe Stulpen gemacht die man um den Arm wickelt und dann später auch Mal solche wie du jetzt gemacht hast, aber ohne Daumenansatz. Also nur Stulpen; deine sind ja schon fast halbe Handschuhe. Das war sicher schwierig...
Mit jedem Versuch wurde es besser. Du bekommst ein Gefühl dafür wie dick du deine Lagen machen musst bzw. das Vlies sein darf/soll. Habe sowohl mit Kammzug als auch mit Vlies gearbeitet.
Und dann immer gleichmäßig von allen Seiten rollen/walken. Je mehr Druck, oder Zeit du beim walken verwendest um so kleiner werden sie, bzw. dichter. Das sind meine Erfahrungen, aber bin ja auch kein Profi und mache noch viele Fehler. Habe nie meine Filzarbeiten neutralisiert mit Essig. Hatte einfach Glück. Aber sie fühlen sich danach auch echt besser an muss ich sagen. Mittlerweile mach ich das nämlich 🙊🙈😋😂.
Also nochmal: tolle erste Arbeit, darfste schon stolz sein drauf!
__________________
Liebe Grüße vom Rumpelstilzchen. *surrsurrsurr*
Rumpelstilzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018   #12
Irmgard
FilzerIn
 
Registriert seit: 07.09.2018
Ort: Salzweg/Niederbayern
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Irmgard wird schon bald berühmt werden
Standard

Dankeschön für euer Lob!



Es ist auch ein riesiger Unterschied beim Filzen, ob ich Satinangora oder Schafwolle verwende. Die Stulpen sind aus Bergschafwolle und es war ein Kardenband, das ich in 3 Lagen gelegt habe.



Diese Bergschafwolle filzt sehr schnell, Satinangora will lang gestreichelt werden bevor sie zu filzen beginnt. Da nehme ich am Anfang mittlerweile Noppenfolie obendrauf, obwohl mir das irgendwie unsympathisch ist. Ich fühle lieber die Wolle direkt.
Irmgard ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Irmgard für den nützlichen Beitrag:
Floriane (10.10.2018)
Alt 10.10.2018   #13
Floriane
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Floriane
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.036
Abgegebene Danke: 154
Erhielt 347 Danke für 315 Beiträge
Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Das dachte ich mir, dass die Angorawolle lange zum Anfilzen braucht.

Wenn Du die Noppenfolie nicht magst, dann nimm ein Stück Frischhaltefolie, da reicht auch ein kleineres Stück, das ist sehr weich und nichts bleibt hängen. Nur bei weißer Wolle hatte ich mal das kleine Problem, dass ich anschließend dachte, dass die Wolle leicht grünlich schimmerte. Hat wohl leicht etwas abgefärbt, ist aber inzwischen weg, wegen der Sonne?

Ich arbeite immer mit Frischhaltefolie, damit zu Beginn nichts verrutscht. Wenn Du auch oben auf Seife gibst, ist alles kein Problem.

Liebe Grüße
Floriane
Floriane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018   #14
Rumpelstilzchen
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Rumpelstilzchen
 
Registriert seit: 08.09.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 136
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge
Rumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Kann ich verstehen, dass sich Noppenfolie nicht so dolle anfühlt als die Wolle und man deswegen lieber drauf verzichtet. Ich arbeite sehr gerne damit weil's einfach super funktioniert. Was ich dann noch entdeckt habe war ganz dichtes, feines Gaze. Also im Prinzip schon fast komplett gewebt und kein "Fliegengitternetz". Manche Vorhänge sind aus dem Material, oder Duschvorhänge. Kenne die genaue Begrifflichkeit leider nicht, aber ich denke du weißt was ich meine...
__________________
Liebe Grüße vom Rumpelstilzchen. *surrsurrsurr*
Rumpelstilzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018   #15
Filzwichtel
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzwichtel
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 124
Erhielt 115 Danke für 110 Beiträge
Filzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende Zukunft
Standard

Ich nehme auch keine Noppenfolie zum anfilzen sondern ein Stück Spitze, welche ich aus einem alten Kleid geschnitten habe. Funktioniert bestens.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20181010_144213.jpg (44,7 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße Karin
Filzwichtel ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Filzwichtel für den nützlichen Beitrag:
Rumpelstilzchen (10.10.2018)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Frauenzimmer" internat. Filz-Ausstellung 02.09.-15.10.2017 Frieder Veranstaltungen 0 07.08.2017 14:49
Hilfe für grossen "Jurten-Filz" rob1 Filzen 8 02.03.2017 07:11
"Seele-Des-Filz" (Ausstellung) 3.09.-2.10.16 in 53721 Siegburg Frieder Veranstaltungen 0 16.06.2016 10:23
internationale Filz-Ausstellung "… in Bewegung" Tomako Veranstaltungen 9 28.05.2014 11:39
Nuno-Filz mit Filznadel "reparieren"? Vanille Filzen 5 04.11.2013 13:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:14 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch