Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzen

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2011   #1
Scara
FilzerIn
 
Benutzerbild von Scara
 
Registriert seit: 20.08.2011
Ort: Regensburg
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Scara schreibt öfter mal
Standard Anfängerfragen - verschiedene Objekte

Hallo zusammen,

ich freu mich riesig darauf, mit dem Filzen (wieder) anzufangen.
Ich habe vor 20Jahren mal ein paar Teile mit Kindern angefertigt, aber nicht wirklich Erfahrung bzw. Routine.

Mein Ziel ist es, bis Weihnachten mind. 2 Katzenhöhlen einige Paar Hausschuhe und andere kleine Presente zu machen.

Klar, nun fang ich erstmal mit dem Üben an: Bei Filzrausch habe ich mir etwas Zubehör, Merino-Vlies-Mix, die Walkmaus, Wolllocken usw bestellt. Dann habe ich noch ein buntes Paket Merinowolle im Strang ca.21 Mic bekommen. Ein Fliegennetz zum Anfilzen habe ich.

Um langsam aber sicher mit der Technik vertraut zu werden habe ich mir folgende Objekte ausgesucht:

- ein kleiner Ball mit Glöckchen innen - als Katzenspielzeug
Was könnte ich hier als Hohlkörper verwenden für das Glöckchen? Bei Alufolie wird wohl die Glocke nicht mehr bimmeln,... oder bekomme ich das Innere von einem Überraschungsei später rund?

- als nächstes einen Filzball mit bunten Schnüren daran - auch Katzenspielzeug
hier kann ich die Schnüre selbst, und diese dann anfilzen üben

- dann möchte ich die Sternenschale (Anleitung aus dem Forum) üben - zweifarbig und evtl. mit den Woll-Locken verziert.
Hier weiß ich noch gar nicht, wie ich die dekorativ auf der Außenseite anbringe kann.

Nun noch einige Fragen, damit ich hoffentlich nicht während meinem Tun ständig laut um "Hilfe" schreien muss

- kann ich die Merinowolle vom Flies ebenso zerrupfen wie diese vom Strang, und beide gemeinsam verarbeiten?

- ist hierbei der Mic-Wert von großer Bedeutung?

- zum Walken selbst: kann ich erstmal nur in einem Handtuch - oder einem festen Platzset aus Stoff walken?
Eine Automatte hätte ich,... eine Gummitmatte oder eine Bambusrolle möchte ich jetzt für die Kleinteile noch nicht gleich kaufen, wenn es nicht sein muss.

- ich kämpfe immer wieder mit Neurodermitis an den Händen. Flocken aus Olivenseife habe ich mir besorgt - Wenn ich allerdings offene Hände bekommen, kann ich dann mit dünnen Latexhandschuhen weiterarbeiten. Hat hier jemand Erfahrung?

Danke für´s Lesen... ich werde hier noch weiter im Forum stöbern und sicher noch den einen oder anderen Tipp finden, bevor meine Utensilien alle angekommen sind und ich starten kann.

Viele Grüße
Yvonne
Scara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011   #2
Toffel
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Toffel
 
Registriert seit: 21.05.2010
Ort: nürnberg
Beiträge: 507
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 57 Danke für 42 Beiträge
Toffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Hallo Yvonne,
das ist ja ein richtiger Strategieplan

- ein kleiner Ball mit Glöckchen innen - als Katzenspielzeug
Was könnte ich hier als Hohlkörper verwenden für das Glöckchen? Bei Alufolie wird wohl die Glocke nicht mehr bimmeln,... oder bekomme ich das Innere von einem Überraschungsei später rund?
bekommst du rund. schön rund-isch einwickeln und filzen wie ein ball

- kann ich die Merinowolle vom Flies ebenso zerrupfen wie diese vom Strang, und beide gemeinsam verarbeiten?
ja

- ist hierbei der Mic-Wert von großer Bedeutung?
für die filzbarkeit nicht, aber wenn du weiger feine unter ultrafeine mischst, dann ist es vom anfassen her anschließend die weniger feine.
deinem bericht nach nehme ich an, dass du lauter extrafeine von filzrausch hast, da sollest du eigentlich keine schwierigekiten beim vermischen haben
- zum Walken selbst: kann ich erstmal nur in einem Handtuch - oder einem festen Platzset aus Stoff walken?
ich walke oft mit handtuch , läßt sich gut greifen, hab ich vorhanden, läßt sich schön auswringen und dann mit frischem heißen wasser übergießen, ohne dass ich mir die pfoten verbrühe
Eine Automatte hätte ich,... eine Gummitmatte oder eine Bambusrolle möchte ich jetzt für die Kleinteile noch nicht gleich kaufen, wenn es nicht sein muss.
hats du n noppenfolie zur hand, iregndwo beim gebunkerten verpackungsmaterial? läßt sich gut unterlegen. gibt es auch als meterware bei filzrausch oder abgepackt im baumarkt
oder wie willst du deinen arbeitsplatz schützen?

- ich kämpfe immer wieder mit Neurodermitis an den Händen. Flocken aus Olivenseife habe ich mir besorgt - Wenn ich allerdings offene Hände bekommen, kann ich dann mit dünnen Latexhandschuhen weiterarbeiten. Hat hier jemand Erfahrung?
ich filze oft mit latexhandschuhen. das geht wunderbar, manchmal sogar besser beim anfilzen, weil so schön glitschig/weniger reibung als bloß hände.
grad wenn du eh schwierigkeiten hast mit der haut, wenn die haut erstmal auf ist, wird es sogar mit den handschuhen schwierig , finde ich.
mein fazit: ein bißchen mal mit bloßen händen ausprobieren, aber täglich langsam die zeiten steigern, dann kann sich deine haut dran gewöhnen und umstellen. grad beim anfilzen "schmirgelt " die wolle die hautschichten ab. und plötzlich ist zu dünn und reißt auf AUA

Kommen sicher noch mehr Antworten

Wünsche Dir viel Spaß und halt uns doch mit Berichten /fragen auf dem Laufenden, wie es Dir so ergeht

LG
toffel
Toffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011   #3
Scara
FilzerIn
 
Benutzerbild von Scara
 
Registriert seit: 20.08.2011
Ort: Regensburg
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Scara schreibt öfter mal
Standard

Hi Toffel,

lieben Dank für Deine Antwort.

Noppenfolie hab ich zuhause,... auch ein großes Tablett. Für die ersten Schritte reicht es.

Die Merionwolle habe ich vom Filzrausch und ein buntes Restepaket vom großen Auktionshaus.

Super, dass Du gute Erfahrungen mit den Latexhandschuhen hast. Meine Hände machen mit die größten Sorgen, das ist immer völlig unberechenbar. Deshalb möchte ich auch nicht gerne die Teilnahme an einem Kurs fest buchen - das geht erfahrungsgemäßig mit Sicherheit in die Hose. - Dabei lieb ich es mit meinen Händen zu formen und zu arbeiten -

Ich werde bestimmt in naher Zukunft noch öfter nach Rat fragen - besonders wenn´s um die Herstellung der Pantoffeln geht - Deine sind ja schon Kult hier im Forum

... und schon recht bald, wie man diese hübschen Wollocken verarbeitet. Meine tochter möchte eine Handytasche mit den Teilen als Deko.

Leider kann ich nocht nicht in den Alben stöbern, aber hoffentlich nun bald.

Nochmals Danke!
und liebe Grüße
Yvonne
Scara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011   #4
Sycorax
FilzerIn
 
Benutzerbild von Sycorax
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Münsterland
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 19 Danke für 3 Beiträge
Sycorax ist ein sehr geschätzer MenschSycorax ist ein sehr geschätzer MenschSycorax ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard

Hiho!

Als Hohlform könntest Du auch einen Tischtennisball aufschneiden und hinterher mit Klebeband wieder zumachen.

Ansonsten bin ich ja selbst noch Anfängerin, also wünsch ich Dir einfach nur viel Erfolg!

Liebe Grüße!
Sycorax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011   #5
Emilie
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Emilie
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 268
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 32 Danke für 21 Beiträge
Emilie ist ein LichtblickEmilie ist ein LichtblickEmilie ist ein LichtblickEmilie ist ein LichtblickEmilie ist ein Lichtblick
Standard

Hallo Sycorax!

Das Glöckchen kannst Du auch klasse in diese gelben Ü-Eier Innenteile stecken. Ein klares Glockengebimmel darfst Du allerdings nicht erwarten, da die Wolle den Klang stark dämpft.

Für die Hände hilft auch eine pflegende Handcreme mit Propolis und/oder Bienenwachs. Das hinterlässt eine pflegenden Schutzfilm auf der Haut. Auch eine sehr hochwertige Seife mit hoher Überfettung (Hanfölseife!!!) hilft die Hände zu schonen.

Die Locken kannst Du einfach auf die Wolle auflegen. Wenn sie nur an einer Stelle anfilzen sollen, den Rest der Locke mit dünner Malerfolie unterlegen. Dann filzt sie nicht komplett an und steht ab.
__________________
www.die-filzwerkstatt.com
Emilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011   #6
Scara
FilzerIn
 
Benutzerbild von Scara
 
Registriert seit: 20.08.2011
Ort: Regensburg
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Scara schreibt öfter mal
Standard

Hallo zusammen,

und ein Danke für Eure Antworten und Tipps!

Das Glöckchen habe ich im Ü-Ei versteckt - ich konnte wirklich einen Ball formen. Der ist nun schon von meinen Katern in Beschlag genommen.

Bis jetzt habe ich erst ein paar Kleinigkeiten fertig:

Meine Tochter wünscht sich unbedingt eine Handy-Tasche, also habe ich mal geübt und versucht Motive aufzufilzen.

Verbesserungsvorschläge oder Tipps sind gerne willkommen!

Die beiden Teile werden zusammengenäht und leicht ausgestopft - durch die Hohlkordel kommt ein Gummi - das wird vorgher angenäht - auf der anderen Seite die Bänder.

Es ist als kleines Polster gedacht, welches an die Türklinke gehängt wird - bei Bedarf wird es dann an die Klinke auf der anderen Seite der Türe eingehängt, damit die Türen nicht ganz zufallen können.
(wie nennt man denn so ein Teil?)

So klar sind die Farbübergänge leider nicht geworden - die Fussel sind überall
Auch die Punkte der Krone sind ziemlich verrutscht.


Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.


Bei der Sternschale musste ich Wolle sparen. Ich habe ja bisher nur ein Probierset. Außen rot hat gut geklappt, innen wollte ich gerne grau. Deshalb habe ich weiß -schwarz-weiß jeweils Kammzug gelegt. Dummerweise habe ich nicht daran gedacht, dass die Zacken jetzt so schwarz umrandet sind.
Ist leider nicht so schön, die werde ich wohl jetzt noch verzieren müssen.
Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.

Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.

Jedenfalls macht das Filzen wirklich Spaß.
... und meine Hände leben noch.

@Emilie
Danke für den Tipp der Creme und Seife. Hanfölseife kenne ich noch gar nicht. Bin schon ganz glücklich, dass die Olivenseife so gut pflegt.
Bin ja gespannt, wie es wird, wenn ich eine Katzenhöhle filze. Ich denke die Bergschafwolle ist auch etwas rauher.

So, jetzt beginnt bei mir die Planung für Pantoffeln und Katzenhöhle

Liebe Grüße
Yvonne
Scara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011   #7
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 19.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 775 Danke für 437 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

hallo scara,

Du solltest nicht so kritisch mit Dir selber sein. Deine Objekte sind sehr schön geworden. Auch die Krone ist sehr gut gelungen. Ob das so gewünscht war oder einfach so geworden ist sieht ja keiner.

Der Schichtfilz bei der Sternenschale stört auch nicht wirklich. Du hast es eben nicht so geplant, es sieht aber gut aus und darauf kommt es doch an....


Ich kann außerdem gar nicht mehr mit Handschuhen arbeiten, hab das als Anfängerin aber auch gemacht, weil meine Hände Probleme machten. Inzwischen scheint sich die Haut an das Seifenwasser und die Belastung gewöhnt zu haben. Ich hab keinerlei Schwierigkeiten mehr. Das mag Dir als Hoffnung dienen, vielleicht brauchen Deine Hände nur ein wenig Übung im Umgang mit Olivenölseife. Zum Walken von Bergschafwolle empfehle ich Dir außerdem ein Walkholz oder ein Waschbrett, ohne Hilfsmittel geht das ganz ordentlich auf die Handballen und Knöchel.

viel Erfolg mit der Katzenhöhle
Triluna
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011   #8
Scara
FilzerIn
 
Benutzerbild von Scara
 
Registriert seit: 20.08.2011
Ort: Regensburg
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Scara schreibt öfter mal
Standard

Hallo Triluna,

Danke, ... jetzt weiß ich ja nun wie "Schichtfilz" aussieht ... damit es meliert wird, hätte ich wohl innerhalb jeder Schicht von verschiedene Farben auflegen müssen.

Meine Hände haben die ganze Aktion erstaunlich gut überstanden - wie nach einem peeling - ganz glatt, nur etwas trochen aber nicht rissig oder offen.
Handschuhe habe ich nur für den äußersten Notfall. Darunter quillt bei mir die Haut immer auf und es wird oft noch schlimmer.

Als Walkholz habe ich die kleine Walkmaus von Filzrausch. Denkst Du, diese ist ausreichend? ... und wann beginnt man mit der Maus den Filz zu bearbeiten? Ich hatte sie nur bei der Schale benutzt, um die Wulst an den Kanten glatt zu bekommen.

Eine Feinriefenmatte 1m x 1m habe ich heute bestellt.

Jetzt muss ich mir nur noch was einfallen lassen, wo ich filze. Die Arbeitsplatte ist für ein großes Objekt zu klein und meinen Esstisch aus Holz möchte ich nicht unbedingt wässern - bei den Kleinteilen verursachte ich schon ein ziemliches Gepritschel.

Als Katzenhöhle möchte ich gerne eine richtige Höhle - fast rund.
Mein Main-Coon Kater ist schon recht groß, ich bräuchte also einen Durchmesser von mind. 45-50cm. Stabil soll das Teil dann auch noch sein, also muss es recht schrumpfen.

Denkt Ihr, dass eine Schablone mit 90cm Durchmesser ausreicht? ... und Wolle werde ich ca. 1kg (2x500g) bestellen. Was übrig bleibt, kann ich dann zu Hausschuhen verarbeiten.

Triluna, Deine Höhle ist ein Traum. Darf ich Dich dann noch um Tipps fragen, wenn es bei mir so weit ist?

Liebe Grüße
Yvonne

PS: lt. Filzrausch soll die Walkmaus nach jedem Gebrauch mit Leinöl eingerieben werden - kann man da auch ein anderes Öl benutzen?
Scara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011   #9
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 19.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 775 Danke für 437 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

Hallo Scara,

Du darfst uns oder auch mich natürlich jederzeit um Tips fragen, dafür sind wir hier schließlich da.

Die Walkmaus wird Dir reichen. Es geht auch da vor allem um Kanten oder Rundungen auszuarbeiten und evtl. Falten und Wülste zu glätten. Wenn Du das nur mit den Handknöcheln machst, dann rubbelt sich die Haut wund. Die eigentliche Walkarbeit mach ich am liebsten durch kraftvolles Rollen, das ist sehr effektiv und weniger belastend.

Der Durchmesser von 90cm wird Dir ausreichen denk ich und auch 1kg Wolle reicht. Das ist aber alles auch eine Frage der Bearbeitung und gewünschten Dicke. Ich persönlich mag gerne feste Filze und dann hast Du einen entsprechend großen Schrumpfungsfaktor, brauchst zur Stabilität aber nicht sooo viel Wolle.

Meine Katzenhöhle ist außerdem ein wenig zu groß geraten und unser kleines Kätzchen schlüpft immer in den hintersten Winkel. Werde wohl noch eine machen müssen. Wir sind erste seit 4 Wochen auf die Katze gekommen und es ist auch meine erste und einzige Katzenhöhle. Den Schwanz liebt die kleine aber zum Spielen und kämpfen. Oft nimmt sie den Schwanz dann mit in die Höhle und schläft so ein. (supersüß )

Grüßle
Triluna
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011   #10
Scara
FilzerIn
 
Benutzerbild von Scara
 
Registriert seit: 20.08.2011
Ort: Regensburg
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Scara schreibt öfter mal
Standard

Hallo Triluna,

ja, .. für Deine viel zu große Höhle, hätte ich hier einen großen Kater

Vielleicht kannst Du für Deine Kleine noch ein Kissen einlegen, das würde ich sowieso machen, weil man es doch häufiger mal waschen muss.

Jedenfalls ist Deine Höhle ein Traum!

Zitat:
Den Schwanz liebt die kleine aber zum Spielen und kämpfen. Oft nimmt sie den Schwanz dann mit in die Höhle und schläft so ein. (supersüß)
Foto bitte! Die Kleinen könnte man wirklich auffressen: Meine zwei sind schon Senioren 10 und 12 Jahre alt,... aber der Mischling ist noch immer ein Clown und macht jeden Blödsinn.

Hast Du den Schwanz an der Höhle wegen der Stabilität angebracht?
Deine Höhle ist so schön rund, so stell ich mir unsere auch vor. Den Schwanz würde ich wahrscheinlich nicht hinbekommen - aber so ein paar Noppen sehen auch schön aus.

Kannst Du mir bitte verraten, wie man diese anbringt?
Ich kenne es nur vom Strickfilzen, indem man kleine Plastikkugeln einnäht und mitwäscht.

Wir möchten die Höhle innen in hellgrau, außen rot- meliert (im Verlauf dunkel zu heller).
Ich habe etwas rote Tussah Seide um evtl. einige Akzente zu setzen, z Bsp um die Noppen herum.

Nun meine Frage wegen der Woll-Bestellung. Ich würde das Bergschaf im Vlies bestellen. Kann man damit auch eine Melierung erreichen? Sollte ich dann mehrere Farben kaufen, damit es lebendiger aussieht z. Bsp (sonnengelb, orange, hellrot und weinrot)

Beim Kammzug weiß ich inzwischen, dass man einfach mehrere Farben gemeinsam abzupft und auflegt, um eine schöne Mischung zu erreichen - aber wie mache ich das mit dem Vlies?

Wieviele Lagen sollte ich denn für einen festen Filz einplanen? - ich dachte an vier und auf die äußerste nur einige Fäden der Tussah-Seide.

Heute kam auch schon die bestellte Gummimatte 1m x1m, die ist nun erstmal zum Ausstinken auf dem Balkon.

Nächstes Wochenden soll es dann losgehen mit der Katzenhöhle

Liebe Grüße
Yvonne
Scara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011   #11
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 19.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 775 Danke für 437 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

hallo Scara,

das sind ja eine Menge Fragen. Ich versuchs mal der Reihe nach.

Ein Foto unserer Kleinen werde ich bei Gelegenheit einstellen. Sie hat inzwischen ein Kissen in der Höhle liebt aber nach wie vor die Ecke. (auch gut)

So und jetzt zu Deinen Fragen.

Den Schwanz habe ich tatsächlich nur zur Zirde angebracht und das ist auch gar nicht schwer. Einfach die Form verlängern und dann zum Schwanz rollen. So wie Du auch Zipfel machen würdest.

Die Kugeln sind mit Wolle gefüllt. Es ist wichtig, dass Du Kugeln filze, die zwar schon Formstabiel aber noch nicht wirklich hart sind. Dann auf eine Schicht Wolle auflegen und eine weitere Schicht über die Kugeln. Beim Filzen ist dann immer mal wieder die Form nachzuarbeiten und darauf zu achten, dass die Kugeln nicht nach innen schlüpfen. Sonst werden sie zu flach.

Alles weitere ist eine Erfahrungssache. Ich wäre mit Bergschaf und Seide vorsichtig, kann sein, dass die Seide komplett verschwindet, das Wäre doch schade.

Wenn Du mit Vlieswolle melieren willst, dann machst Du am Besten einen Schichtfilz, erst die eine Farbe, dann die nächste und dann wieder die erste. Beim Filzen mischt sich die Farbe dann von selbst.
Oder Du legst auf die oberste Schicht ein paar Flocken von der zweiten Farbe auf, das kommt auch gut.

Nimm mindestens 4 Schichten. Die Dicke legst Du selbst fest. Ich empfehle Dir ein Probestück 15x15 cm, dann kannst Du auch die Schrumpfung gut beurteilen und die Dicke des Filzes.

Die Form auszuarbeiten geht recht einfach, wenn Du die Hohlform eine Weile gewalkt hast, dann stopfst Du sie aus, am besten mit einem Aufblasbaren etwas. Ich hab von meinen Kindern Sitzbälle. Darüber kannst Du dann die Form ausarbeiten. Bei großen Objekten nehm ich inzwischen den Schwingschleifer dazu, einfaches Reiben, auch mit der Walkmaus geht aber auch ganz gut.

viel Erfolg
Triluna
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Triluna für den nützlichen Beitrag:
cacane (02.09.2011), Scara (02.09.2011)
Alt 02.09.2011   #12
Scara
FilzerIn
 
Benutzerbild von Scara
 
Registriert seit: 20.08.2011
Ort: Regensburg
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Scara schreibt öfter mal
Standard

Hallo Tiluna,

vielen lieben Dank!

An den Schwanz trau ich mich noch nicht ´ran.... aber vielleicht wenn beide Kater die Höhle lieben, gibt´s eine zweite.

Das mit den Kugeln werde ich probieren, ... kann ich da für das Innenleben der Kugeln auch Reste der Merionwolle benutzen (Kammzug)? Da habe ich ein paar unschöne Farben.

Danke für den Tipp mit der Seide. Klar, Merinowolle ist zarter, da ließ sich das machen.

Mit Bergschaft habe ich bisher keine Erfahrung, denke aber es ist stabiler für die Höhle oder Hausschuhe.

Ich werde auf jeden Fall ein Probestück anfertigen. (Solche Teile habe ich schon einige, daraus wird später ein Patchwork-Sitzkissen ;-)

Zum Ausstopfen habe ich einen Sitzball (Gesundheitsball), den ich in der Höhle aufblasen kann und danach wieder Luft ablassen und durch den Eingang wieder rausnehmen kann.

Ich plane das Teil auch komplett umzudrehen und von innen zu bearbeiten ... das ist doch ok, oder?

Soweit nun die Theroie ...., schaun wir mal, ob es so klappt, wie ich mir das vorstelle

Nochmals danke und liebe Grüße
Yvonne
Scara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011   #13
Susi
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Susi
 
Registriert seit: 02.11.2008
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 936
Abgegebene Danke: 153
Erhielt 72 Danke für 63 Beiträge
Susi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz sein
Standard

Hallo Yvonne,
ich hätte nicht gedacht, daß die schräge Krone versehentlich so aussieht. Ich dachte es ist Absicht. Mir gefällt Deine Idee sehr gut: Krone und Hermelin!

Bergschafwolle ist grober, da wirst Du auch mehr Seifenlauge brauchen und wird beim Verfilzen viel fester als Merinowolle.
Deine Ideen gefallen mir sehr gut.

Ich versuche mich gerade an sehr kleinen Blumen, da ich zum ersten Mal in meinem Leben für einen Wettbewerb filze.

Viele Grüße
von Susi
Susi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011   #14
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 19.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 775 Danke für 437 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

@susi

bin neugierig, was für ein Wettbewerb. (Gehört aber nicht hier her, vielleicht an anderer Stelle.)
Kleine Blumen find ich außerdem gar nicht leicht.
Grüßle
Triluna

@Scara

Zum Füllen der Kugeln kannst Du auch Wollreste nehmen, da versenk ich auch alles, was ich sonst nicht brauchen kann. Du mußt nur aufpassen, dass keine "falsche" Farbe durchfilz und die Optik strört.

Grüßle
Triluna
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011   #15
Scara
FilzerIn
 
Benutzerbild von Scara
 
Registriert seit: 20.08.2011
Ort: Regensburg
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Scara schreibt öfter mal
Standard

Hallo Susi,

Danke Dir!

Dass die Krone schief sitzt war wirklich geplant,... nur dass sie sooo schrumpft und die Punkte flüchten hätte ich nicht gedacht.

Ich arbeite auch gerne filigraner, daher ist die geplante Katzenhöhle wirklich ein Mammutteil für mich.
Ich muss das auch wirklich gut planen, sonst verlier ich mich im Detail... und da kann man dann nicht einfach nochmal d´rüberpinseln, auftrennen usw.

Ich habe gesehen, Du machst die tollen Teddies aus Hundehaaren. Super-schön sind die Teile! Auch die Gesichter sind so gut gelungen.

Für den Wettbewerb mit deinen Blümchen drück ich ganz fest die Daumen!
Bin dann gespannt auf Bilder

Liebe Grüße
Yvonne
Scara ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfänger-Objekte Nadine2303 Filz-Objekte 14 27.09.2010 07:29
Blutige Anfängerfragen möhi Filzen 32 22.11.2009 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:45 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch