Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzen

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2011   #16
sos477
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von sos477
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 500
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 69 Danke für 31 Beiträge
sos477 kann auf vieles stolz seinsos477 kann auf vieles stolz seinsos477 kann auf vieles stolz seinsos477 kann auf vieles stolz seinsos477 kann auf vieles stolz seinsos477 kann auf vieles stolz seinsos477 kann auf vieles stolz seinsos477 kann auf vieles stolz sein
Standard

kompliment, sieht wirklich super aus! na da werden wir ja noch einige schöne sachen von dir erwarten können . weiter so.
sos477 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011   #17
Anne
Senior FilzerIn
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: Köln
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 85 Danke für 49 Beiträge
Anne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz sein
Standard

Das ist ja wirklich ein lustiger Geselle und macht Geschmack auf mehr

Wenn du übrigens die Einstichlöchlein auf der Oberfläche verschwinden lassen möchtest, dann kannst du zum Schluss mit der Nadel ganz weit oberflächlich fast parallel zur Oberfläche einstechen.

Anne
Anne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013   #18
Elke
FilzerIn
 
Benutzerbild von Elke
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: NRW
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge
Elke weis um manches BescheidElke weis um manches Bescheid
Standard

Hallo Kalinka
toll gemacht, Übung macht den Meister!!! Ich habe übrigens mit ganz popeligem Spülmittel gefilzt, das funktioniert auch, aber den Händen und der Wolle zuliebe bist du natürlich mit der Olivenölseife am Besten bedient.
Herzliche Grüße, Elke

http://www.filzperlenreich.de
__________________
Herzliche Grüße,
Elke
Elke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013   #19
die.waschkueche
FilzerIn +
 
Registriert seit: 09.03.2010
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 53 Danke für 20 Beiträge
die.waschkueche ist ein wunderbarer Anblickdie.waschkueche ist ein wunderbarer Anblickdie.waschkueche ist ein wunderbarer Anblickdie.waschkueche ist ein wunderbarer Anblickdie.waschkueche ist ein wunderbarer Anblickdie.waschkueche ist ein wunderbarer Anblickdie.waschkueche ist ein wunderbarer Anblickdie.waschkueche ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zum Thema Seifenwasser: Es ist egal ob es Spüli ist, Schmierseife, feinste Olivenölseife oder sonst etwas seifiges (allerdings nichts ph-neutrales!!!). Hauptsache Du erhälst eine LAUGE! Du kannst aber genauso gut nur mit heißem Wasser filzen, dauert nur wesentlich länger. Der Trick mit der Lauge ist der, dass Seife den Filzprozess verkürzt aus folgendem Grund:

Die Haare (Wollfasern) sind wie Tannenzapfen von einer schuppenartigen Schicht umschlossen. Werden diese naß, öffnen sie sich wie bei einem Tannenzapfen. Durch die Reibung mit den Händen (das Filzen) werden diese abgespreizten Schuppen ineinandergeschoben und verhaken sich , das ist der eigentliche Filzprozess. Lauge/Seife beschleunigt den Prozess des Abspreizens der Schuppen - mehr nicht. Natürlich bildet der Schaum auch eine schöne Gleitschicht, so das man sanfter über die Fasern rutschen kann, aber unterm Strich braucht man Seife eigentlich nur bedingt.

Vermutlich wurde das Öl hinzugefügt um die stark laugenartige Wirkung der Schmierseife für die Hände etwas abzuschwächen. Wenn Du empfindliche Hände hast, nutze eine gute Olivenölseife, die ist so rückfettend, dass es Deinen Händen nichts ausmacht. Schmierseife kann die Hände ziemlich austrocknen. Übrigens, ein gestrichener Esslöffel Seife auf gut 1,5 Liter Wasser ist völlig ausreichend. Wenn es Dir zu wenig rutscht, dann kannst Du dir immer noch die Hände mit einer Seife einschäumen als würdest Du sie dir waschen und mit dieser Menge Seife weiterarbeiten, diesen Vorgang kannst Du sooft wiederholen wie Du willst. Nur aufpassen, dass es nicht zu sehr schäumt. Dann plustert sich die Wolle durch die Schaumbläschen auf und will nicht so recht zusammenfilzen, da die Luftbläschen dies verhindern.

Zuvielo Wasser ist kontraproduktiv, weil die Fasern auseinanderschwimmen und sich nicht verhaken können.
__________________
www.diewaschkueche.com
www.waschkueche.blogspot.com
die.waschkueche ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
seife

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Naßfilzen: Wo filzt ihr? Susi Sonstiges 40 20.07.2011 20:55
Traubenhenkel naßfilzen Susi ...wie geht das? 4 08.06.2009 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch