Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzfasern

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2012   #1
Samooon
FilzerIn
 
Registriert seit: 02.10.2012
Ort: nähe Zürich (CH)
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Samooon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Wird Wolle "schlecht"

Hallo zusammen,

ich besitze seit 3 Jahren ca verschiedene Wollknäule aber erst seit einem Jahr (und einem ordentlichen Kurs) filze ich öfter.

Ich habe das Gefühl das meine ältere Wolle nicht mehr so gut ist. Soll heissen sie ist "strähnig" lässt sich schwerer asbziehen und filzt schlechter mit der anderen Wolle und sich selber zusammen.


Gibt es da tricks?
Ich filze sie nun immer auf neue und gute Wolle drauf und lege eben neuere Wolle dazwischen (marmorieren) damit "Haftmaterial" dabei ist.


Liebe Grüsse Sabine
Samooon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012   #2
Klawuttke
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Klawuttke
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: auf der Schwäbischen Alb
Beiträge: 560
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 44 Danke für 38 Beiträge
Klawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Juhufallara,
eigentlich wird Wolle nicht schlecht, hab erst vor kurzem Wollreste von vor 20 Jahren erhalten, trotzdem kommt es natürlich auf die Lagerung an (Wenn Du Motten hast wird sie natürlich kaputt, besser gesagt, aufgefressen)

Wenn die Wolle schonmal nass oder feucht war lässt es sich nicht mehr so gut Fasern ziehen, dann gibt es natürlich einfach total unterschiedlich gut filzende Wollen!

Griaßle Klawuttke
__________________
Gott ist ein Verb!
Klawuttke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012   #3
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 19.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 775 Danke für 437 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

Hallo Samoon,

ich würde mal davon ausgehen, dass es sich um eine andere Wolle handelt, hast Du die Wolle vom selben Lieferanten? Ist es die gleiche Wolle?

Such erst mal in der Richtung, Wolle wird eigentlich nicht schlecht, (wie Klawuttke schon sagt, solange sie richtig gelagert ist)


viele Grüße
Triluna
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012   #4
nora
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von nora
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Gaishorn am See, Österreich
Beiträge: 5.005
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 684 Danke für 450 Beiträge
nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Reden

Hallo Samoon!

Grundsätzlich wird Wolle natürlich nicht schlecht. Wie ja schon geschrieben wurde.

Das liegt ganz sicher an der Lagerung.

Ich hab auch schon das gleiche Problem gehabt. Hab die Wolle in die Arbeit mitgenommen für Kleinigkeiten wenn ich zwischendurch mal Zeit hab.

Wir haben eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Da fängt die Wolle, wenn sie lose rumliegt schon mal an leicht vorzufilzen.

Du kannst sie aber trotzdem noch verwenden. Schwierig ist nur das Auszupfen feiner Strähnen, weil sie sich ja ganz toll festhalten. Wenn Du mit ´´guter´´ Wolle mischst ist das optimal.

So mach ich das auch. Wäre ja schade um das Material.

Ich schätze, dass Deine Wolle auch mal zu viel Luftfeuchtigkeit abgekriegt hat

GLG, Nora
nora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012   #5
fenchurch
FilzerIn +
 
Benutzerbild von fenchurch
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 256
Abgegebene Danke: 155
Erhielt 69 Danke für 38 Beiträge
fenchurch kann auf vieles stolz seinfenchurch kann auf vieles stolz seinfenchurch kann auf vieles stolz seinfenchurch kann auf vieles stolz seinfenchurch kann auf vieles stolz seinfenchurch kann auf vieles stolz seinfenchurch kann auf vieles stolz seinfenchurch kann auf vieles stolz sein
Standard

Hallo,

ich habe auch schon Wolle bekommen, die jahrelang in einer Kiste lag. Die hat sich sehr spröde angefühlt und nicht so gut gefilzt. Ich hab sie dann auch gemischt. Also ich denke, dass man Wolle besser nicht jahrelang rumliegen lässt, sondern nur soviel, wie man in ca. einem Jahr verarbeiten kann.

LG fenchurch
fenchurch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012   #6
Quirina
FilzerIn +
 
Registriert seit: 25.09.2012
Beiträge: 202
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
Quirina weis um manches BescheidQuirina weis um manches Bescheid
Standard

Also ich hab meine nun auch nach ca.6 Jahren "wiedergefunden".

Alles was ich im Vlies habe ist wie nach dem KAuf, die Strangwolle lässt sich wirklich teilweise schlechter fein auszupfen.
Beim Verfilzen hat aber bisher alles gut geklappt, also ich könnte das jetzt nicht bestätigen, daß es schlechter filzt.
Quirina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012   #7
Samooon
FilzerIn
 
Registriert seit: 02.10.2012
Ort: nähe Zürich (CH)
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Samooon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Zusammen


danke für die Antworten. Ja die Wolle hat Umzüge mitgemacht und viel schiefgelaufene Planschereien... da wurde es sicher auch mal etwas feuchter (oder Luftfeucht)

Und nebenbei habe ich alle frische Wolle von Traub und die "alte " ist von einem Atelier. Eine Dame die selber filzt und mir bereit war verschiedene Farben Ihrer Wolle je 100g zu verkaufen.

Gestern habe ich mal wieder einen Prototyp zum ausprobieren des von mir verhassten Vorfilzes gemacht(meine Filzwerke und meine Schere liegen im Streit) ... das eine ist hauchfein und das andere (alte) dick wie Haare... Also eindeutig auch unterschiedliche Qualität. Denn die von Traub ist auch schon 1-2 Jahre und wunderschön.


Liebe Grüsse Sabine
Samooon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012   #8
elmo
FilzexpertIn
 
Registriert seit: 25.03.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 1.852
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 134 Danke für 95 Beiträge
elmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehen
Standard

Hm,

das "Gerücht" dass Wolle schlecht werden kann hält sich aber schon hartnäckig. Ich habe ja neulich eine grössere Menge Fuchsschafwolle gekauft und die Verkäuferin hat darauf bestanden, dass ich unebdingt vor dem bezahlen die Wolle testen möge - weil sie Angst hatte dass die nicht mehr filzt. Die Wolle war nämlich schon fast ein Jahr alt (hatte aber trocken und gut in Bettlaken eingewickelt im Heu gelagert). Ihr habe man gesagt, dass man die Wolle dann nicht mehr nutzen könne.

Ich habe sie benutzt (und benutze sie immer noch) und fand jetzt nicht, dass sie schlecht ist. Sie filzt tatsächlich etwas schwierig zusammen, aber das "Problem" habe ich mit der Rohwolle häufiger, und Fuchswolle ist ja eh etwas zögerlich beim anfilzen hatte ich den Eindruck.

Mich würde interessieren warum das so behauptet wird.

Liebe Grüße
Andrea
elmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012   #9
Jale
FilzerIn
 
Benutzerbild von Jale
 
Registriert seit: 09.07.2011
Ort: bei Köln
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Jale wird schon bald berühmt werden
Standard

Ich hatte ja das Problem auch, dass einige Sorten gelagerter Wolle irgendwie nicht mehr filzen.

Meine Vermutung ist, dass durch Veränderung der Luftfeuchtigkeit und durch Druck (wenn z.B. Wolle übereinander liegt) irgendwie der Filzprozess in Gang kommt. So ähnlich, wie bei pflanzengefärbter Wolle, die ja auch nicht mehr so gut filzt.

Ist nur 'ne Vermutung und durch optimale Lagerung lässt sich das wahrscheinlich verhindern.

LG
jale
Jale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012   #10
nora
FilzexpertIn
 
Benutzerbild von nora
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Gaishorn am See, Österreich
Beiträge: 5.005
Abgegebene Danke: 265
Erhielt 684 Danke für 450 Beiträge
nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.nora ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Reden

Ja genau, die Lagerung ist der Knackpunkt.

Die Wolle kann nicht´s dafür und wird bei richtiger Lagerung bestimmt nicht schlecht.

Aber mir ist es eben passiert, dass ich Wolle mit in der Arbeit hatte.

Bei uns ist wirklich sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Ich hatte sie auch nicht richtig eingepackt. Nur lose in einem großen offenen Korb.

Da wir ja viel mit Wasser arbeiten, spritzt da dann auch schon mal jemand rein ohne es zu wollen.

Sie ist natürlich noch zu brauchen, aber die Bandwolle lässt sich nur noch sehr schwer fein auszupfen. Dass sie jetzt schlechter filzt kann ich nicht sagen.

Aber ich mische sie ja auch mit guter Wolle, damit ich mich beim Auszupfen und genauen Auslegen nicht so plagen muß

GLG, Nora
nora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012   #11
orkanica
Senior FilzerIn
 
Registriert seit: 02.07.2012
Ort: Bayreuth
Beiträge: 304
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 42 Danke für 31 Beiträge
orkanica ist jedem bekanntorkanica ist jedem bekanntorkanica ist jedem bekanntorkanica ist jedem bekanntorkanica ist jedem bekanntorkanica ist jedem bekannt
Standard

Hat jemand mal versucht, Wolle im Backofen bei 40°C zu trocknen ? Das geht nämlich z.B. mit Getreide ganz gut...
orkanica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012   #12
elmo
FilzexpertIn
 
Registriert seit: 25.03.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 1.852
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 134 Danke für 95 Beiträge
elmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehen
Standard

Hallo,

ich versuche grade meine Wolle (frisch gewaschenes Schwarzkopf) auf dem Ofen zu trocknen (also Holz-Kohleofen der nur leicht warm ist).
Das geht aber gar nicht sehr gut, weil die Wolle so gut isoliert, dass der Teil der unten ist total heiss wird, der Teil der obendrauf liegt nicht mal richtig warm.

Das ist so keine gute Methode - bzw. ich muss ziemlich häufig wenden :-)

Liebe Grüße
Andrea
elmo ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu elmo für den nützlichen Beitrag:
orkanica (10.10.2012)
Alt 10.10.2012   #13
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 19.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 775 Danke für 437 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

Hallo Elmo,

ich glaube, Du hättest deutlich mehr Erfolg, wenn Du zwischen die Wolle und den Ofen ein Gitter mit mindestens 5cm Abstand legen würdest, dann kann die Luft zirkulieren und Du mußt nich so oft wenden. Wärme allein nützt Dir nicht viel, wenn die Luft zwischen Wärmequelle und Wolle nicht zirkulieren kann.

viele Grüße
Triluna
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Triluna für den nützlichen Beitrag:
elmo (10.10.2012)
Alt 10.10.2012   #14
elmo
FilzexpertIn
 
Registriert seit: 25.03.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 1.852
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 134 Danke für 95 Beiträge
elmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehen
Standard

Dankeschön - ich hab jetzt unser Schuhregal mal kurzzeitig auseinander gebaut und nun kann die Luft unter der Wolle zirkulieren.

Hoffentlich trocknet sie dann auch halbwegs zügig, mein Sohn und ich versuchen grade meinen alten, vollkommen geschrotteten Klavierhocker zum Leben zurück zu erwecken und die Wolle soll als Polsterung dienen.

Da ich den Wollteil übernommen habe und er den Holzteil bin ich jetzt etwas "hintendran".

Liebe Grüße
Andrea
elmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012   #15
elmo
FilzexpertIn
 
Registriert seit: 25.03.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 1.852
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 134 Danke für 95 Beiträge
elmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehenelmo genießt hohes Ansehen
Standard

Ich wollte nur kurz berichten: so geht die Trocknerei ziemlich gut von Statten - ist zwar natürlich immer noch nicht alles trocken aber es tuts (man fühlt deutlich wie sie trockner und trockener wird).

Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.

Die Wolle liegt nicht auf einem Brett, sondern auf Holzlatten, besser wäre noch so ein Backofenteil gewesen, aber das hab ich von meinem Backofen leider nicht mehr.

Liebe Grüße
Andrea
elmo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tips fürs "Pause machen" beim Filzen? Blacky Filzen 3 16.01.2012 13:34
Die Wolle "richtig" dünn auslegen Toffel Filzfasern 23 25.10.2011 12:44
Kann Wolle "schlecht" werden!? ladygoofy Filzfasern 9 18.08.2011 14:39
neues thema, für die , die "anderer meinung" sind Toffel Plauschecke 11 15.03.2011 16:02
Wollkämmereien - Adressen für das Kämmen von Wolle in "kleinen" Mengen Frieder Filzfasern 1 11.03.2009 00:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch