Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > ** etc.pp ** > Plauschecke

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2011   #1
Anne
Senior FilzerIn
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: Köln
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 85 Danke für 49 Beiträge
Anne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz sein
Standard Frage aus dem Alltag

Hallo zusammen,

seitdem ich filze weiß ich auch, warum meine Haare (ich habe ziemlich lange) manchmal nicht so leicht zu kämmen sind.

Es gibt aber ein (für mich) Mysterium, das auch etwas mit filzen zu tun haben muss, das ich mir aber nicht erklären kann -vielleicht habt ihr ja Ideen

Wenn ich meine Haare nach hinten hin wasche - also einfach stehend - dann kann ich sie anschließend recht leicht kämmen, wenn ich mich zum waschen nach vorne beuge, also du Haare über den Kopf fallen lasse, dann habe ich nach dem Waschen große Schwierigkeiten.

Warum filzen Haare in unterschiedlichen Positionen so unterschiedlich - und wenn der Unterschied erklärbar ist - vielleicht könnte man ihn sich beim Filzen zu Nutze machen.

Bin gespannt, ob ihr Ideen habt

Liebe Grüße,

Anne
Anne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011   #2
Gilla
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Gilla
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 24 Danke für 20 Beiträge
Gilla ist einfach richtig nettGilla ist einfach richtig nettGilla ist einfach richtig nettGilla ist einfach richtig nett
Standard

Hallo Anne,

ich glaube, dass die Haare nach dem Waschen im Stehen leichter zu kämmen sind, weil sie während des Waschvorgangs nicht so " verwirrt" werden. Die Haare hängen wahrscheinlich den gesamten Tag herunter, beim Waschen im Stehen ändert sich nichts, kopfüber nehmen sie eine komplett andere Position ein, und während des Kämmens im ( vermutlich Stehen) erneut. Würden sie auch kopfüber gekämmt, wäre es wahrscheinlich leichter kämmbar sein. Beim nächsten Waschen ausprobieren, allerdings kannst du bei deinen langen Haaren dann nichts mehr sehen.
Beim Filzen macht man sich dies wahrscheinlich sowieso schon, indem man die Wolle immer im ( meist rechten) Winkel zueinander auslegt.

LG Gilla
Gilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011   #3
Anne
Senior FilzerIn
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: Köln
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 85 Danke für 49 Beiträge
Anne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz sein
Standard

Hallo Gilla,

das mit der anderen Position klingt nach einer guten Idee - vielleicht sollte ich mal versuchshalber einen Tag auf dem Kopf stehen

Ich probiere das mit dem Kämmen über Kopf wirklich mal aus!

Anne
Anne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011   #4
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 776 Danke für 438 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

Hallo Anne,

gegen den Strich bürsten ist auch nicht soooo angenehm, denk ich. Der Argumentation von Gilla kann ich aber durchaus folgen.

Nachdem Menschenhaar aber nicht filzt, glaub ich dass es nichts damit zu tun hat.

viele Grüße
Triluna
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011   #5
Toffel
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Toffel
 
Registriert seit: 21.05.2010
Ort: nürnberg
Beiträge: 507
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 57 Danke für 42 Beiträge
Toffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer AnblickToffel ist ein wunderbarer Anblick
Standard

du wirst deine arme sicher anders bewegen, wenn du sie zum rubbeln hinter den kopf und nach oben hältst, als vor dich. vor dir in "bequemer" höhe hast du mehr kraft , kannst schneller und kraftvoller rubbeln...

damit hast du eine antwort, wann es schneller filzt

ansonsten keine ahnung
Toffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011   #6
Anne
Senior FilzerIn
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: Köln
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 85 Danke für 49 Beiträge
Anne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz sein
Standard

Hallo Triluna,

Menschenhaar filzt nicht? Ich dachte, dass Dreadlocks verfilzt wären. Wenn man sich Menschenhaare unter Mikroskop anschaut, haben die ja auch schon Schuppen und wenn dann warmes Wasser, Seife und Rubbeln dazu kommen.
Hm, ich glaube, ich werde mal ganz weit vorne anfangen wirklich zu experimentieren - ich sammel dann mal Haare....

Hallo Toffel,

auch ein guter Gedanke - allerdings ist meine Position beim Kopfüber waschen so unglücklich, dass das wohl eher unwahrscheinlicher ist.

Kennt ihr das Phänomen denn nicht?

Liebe Grüße,

Anne
Anne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011   #7
Marie
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Marie
 
Registriert seit: 08.08.2010
Ort: Heimat Oldenburg, zur Zeit Münster
Beiträge: 246
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 42 Danke für 18 Beiträge
Marie ist jedem bekanntMarie ist jedem bekanntMarie ist jedem bekanntMarie ist jedem bekanntMarie ist jedem bekanntMarie ist jedem bekannt
Standard

Hallo Anne!

Das sind ja Fragen die sich beschäftigen

Ich meine irgendwo gelesen zu haben (war es sogar hier im Forum?) das Menschenhaare sich tatsächlich nicht filzen lassen, jedenfalls nicht so, dass sie einen extrem festen Verbund geben, wie es bei Wolle der Fall ist.

Ich persönlich habe keine Probleme damit, meine Haare zu kämmen, weder vorwärts noch rückwärts, noch seitwärts Liegt vielleicht auch daran, dass meine Haare sehr dünn und weich sind. Bei meinem Freund ist das wieder was anderes, der hat dickes, lockiges (und langes) Haar. Bei ihm dauert das kämmen locker mal so bis zu einer viertel Stunde.

Mein Fazit: Je dicker das Haar, desto mehr Knoten und "verfilzte" Stellen. Rückschlüsse auf Wolle ziehen könnte ich daraus jetzt nicht, denn aus Erfahrung filzt die feine Merinowolle besser und leichter als zum Beispiel die relativ grobe Bergschafwolle.

Bin gespannt, wie dein Experiment ausgeht,
ganz liebe Grüße, Marie
Marie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2011   #8
Klawuttke
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Klawuttke
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: auf der Schwäbischen Alb
Beiträge: 560
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 44 Danke für 38 Beiträge
Klawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von Anne Beitrag anzeigen
Hallo Triluna,

Menschenhaar filzt nicht? Ich dachte, dass Dreadlocks verfilzt wären. Wenn man sich Menschenhaare unter Mikroskop anschaut, haben die ja auch schon Schuppen und wenn dann warmes Wasser, Seife und Rubbeln dazu kommen.
Hm, ich glaube, ich werde mal ganz weit vorne anfangen wirklich zu experimentieren - ich sammel dann mal Haare....

Anne
Juhufallara,
also ich hatte mal "Rastas", die hab ich mir selber reingemacht, indem ich wie beim tupieren die Haare eines kleinen Strangs aneinander verschoben hab. Ich mußte dann am Haaransatz regelmäßig nacharbeitetn(da hab ich sie einfach durchgezogen).
Nach einem Halben Jahr hatte ich keine Lust mehr drauf, habe dann jede einzelne Strähne ausgekämmt, und entwurstelt, alle alten Haare raus, und außer kaputter Spitzen war alles ok, also, nicht verfilzt.

Griaßle Klawuttke
__________________
Gott ist ein Verb!
Klawuttke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011   #9
Anne
Senior FilzerIn
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: Köln
Beiträge: 594
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 85 Danke für 49 Beiträge
Anne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz seinAnne kann auf vieles stolz sein
Standard

Das ist ja spannend - ich glaube, wenn ich das nächste Mal einen richtigen "Knoten" habe, schaue ich mir den mal genau an - im Zweifelsfall auch unter dem Mikroskop....
Anne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011   #10
Nordlicht
FilzerIn
 
Benutzerbild von Nordlicht
 
Registriert seit: 16.05.2009
Ort: Lübeck
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 8 Danke für 2 Beiträge
Nordlicht weis um manches BescheidNordlicht weis um manches Bescheid
Standard

Ich glaube das Problem mit dem Kämmen hat mit der Richtung der Haarschuppen zu tun. Wenn ich das richtig sehe öffnet sich der Winkel immer nach unten - hängen die Haare beim waschen über das Gesicht und man wirft sie dann zum Kämmen wieder nach hinten verhaken sich die Schuppen und es geht schlechter zu kämmen. Meiner erfahrung nach macht es keinen Unterschied in der Kämmbarkeit wenn man die Haare dann auch nach vorne übers Gesicht kämmt....
Ist das verständlich???
Nordlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011   #11
lunatist
FilzerIn +
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Köln
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
lunatist schreibt öfter mal
Standard

Also ich finde Haare zu verfilzen eine schweine Arbeit.
Ich habe Dreads und muss sie ständig nacharbeiten (ich habe/hatte sehr dünnes Haar), die Ansätze filzen nicht von allein und auch mitten in den Zöpfen muss ich manchmal mit der Nadel nachhelfen.

Kommt vllt auch drauf an, was man für Haare hat. "Schwarze" Dreads halten da bei weitem besser
__________________
filzige Grüße,

Claudi
lunatist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011   #12
Klawuttke
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Klawuttke
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: auf der Schwäbischen Alb
Beiträge: 560
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 44 Danke für 38 Beiträge
Klawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer Anblick
Standard

ja, also ich hab teilweise echte Roßhaare drin
__________________
Gott ist ein Verb!
Klawuttke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2011   #13
lunatist
FilzerIn +
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Köln
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
lunatist schreibt öfter mal
Standard

wieso das? ich habe hundehaare drin ( auch noch weiße) die pule ich manchmal raus, sieht aber witzig aus
__________________
filzige Grüße,

Claudi
lunatist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011   #14
Klawuttke
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Klawuttke
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: auf der Schwäbischen Alb
Beiträge: 560
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 44 Danke für 38 Beiträge
Klawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer AnblickKlawuttke ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Zitat:
Zitat von lunatist Beitrag anzeigen
wieso das? ich habe hundehaare drin ( auch noch weiße) die pule ich manchmal raus, sieht aber witzig aus
Das sagt meine Umgebung, da ich ziemlich "dicke" Haare habe, und auch ziemlich viel
Griaßle Klawuttke
__________________
Gott ist ein Verb!
Klawuttke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011   #15
Echelon
FilzerIn
 
Benutzerbild von Echelon
 
Registriert seit: 16.03.2011
Ort: Günzburg
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Echelon schreibt öfter mal
Standard

Das liegt daran das das haar eine schuppenschicht hat die nach unten verläuft. wenn du sie also im stehn wäscht, wird die schuppenschicht also immer in ihre natürliche richtung gewaschen. kopfüber steht die schuppenschicht ja quasi offen u so können die anderen haare sich darin leichter verhäddern und verhacken.
Echelon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eher Frage oder so etwas... arctofilz Lob + Kritik 9 11.07.2008 13:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:38 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch