Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzfasern

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2009   #1
teacosy
FilzerIn
 
Registriert seit: 01.11.2009
Ort: OWL
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
teacosy schreibt öfter mal
Standard Alpaka Wolle zum Filzen

Ich habe da noch saubere gekämmt Alpakawolle die ich mal geschenkt bekommen habe. Ich wollte gerne mal wissen ob die sich zum filzen eignet?
__________________
es grüßt Sylvia
teacosy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009   #2
Petra
FilzerIn
 
Registriert seit: 31.10.2008
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge
Petra sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePetra sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePetra sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Hiho,
ich denke da hilft nur ausprobieren. Ich habe von einen Bekannten Lamarohwolle bekommen die filzt für sich alleine nur sehr schlecht, die Fasern lassen sich nicht mal mit der Nadel davon überzeugen das sie dauerhaft und fest zusammenhalten möchten.
Vor 2 Wochen habe ich aus einer kleinen Manufaktur Alpakakammzugwolle gekauft die ist ein Traum und filzt auch alleine schön zusammen ich denke es hängt immer von der Wolle ab Die 1. Wolle nehme ich nun für Muster, bei denen ein ´"Wuscheleffekt" erwünscht ist .
Petra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009   #3
teacosy
FilzerIn
 
Registriert seit: 01.11.2009
Ort: OWL
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
teacosy schreibt öfter mal
Standard

Ich habe dann ein Gefäß mit der Alpakawolle gefilzt super weich. Es ging relativ gut für mein erstes Mal. Ich stelle später mal ein Bild in meinen Blog rein.
Ich würde mir wünschen das man mal ein paar eurer Blogs zu sehen bekommt irgendwie finde ich das es kaum Filz Blogs gibt.
__________________
es grüßt Sylvia
teacosy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009   #4
Susi
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Susi
 
Registriert seit: 02.11.2008
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 936
Abgegebene Danke: 153
Erhielt 72 Danke für 63 Beiträge
Susi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz sein
Standard

Hallo Sylvia,
wo ist denn Dein Filzblog? Nö, ich hab' keinen, weil ich ja nicht viel vorzuzeigen habe, nur ein paar Teddybären aus Hundewolle (die sind hier im Album) . Bin ja sehr neugierig auf Deinen Filzblog....

Viele Grüße
von Susi
Susi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009   #5
Sprotte
FilzerIn
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: in Ostwestfalen, der meistunterschätzten Region Deutschlands
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 21 Danke für 15 Beiträge
Sprotte ist ein sehr geschätzer MenschSprotte ist ein sehr geschätzer MenschSprotte ist ein sehr geschätzer MenschSprotte ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard mühsame Sache

Hi,

reine Alpakawolle ist verhältnismäßig schwer zu filzen, ergibt aber nach einiger Zeit einen wunderbar streichelweichen, fließenden und und recht schweren Filz (schön z.B. für Westen). Das Filzen ist aber schon etwas mühsam, denn das Alpaka glitscht erst eine ganze Weile vor sich hin, bis es kapiert, dass es ein Filz werden soll und sich verbindet. Außerdem fusselt Alpakafilz immer etwas. Das könnte man vielleicht durch noch längeres Filzen eindämmen, aber ich fürchte immer, dass der Filz mir dann zu fest wird. Ich filze ja am liebsten Kleidung, die muss weich fließen.

Mein Tipp: Merinowolle im gleichen Farbton als "Unterlage"nehmen, dann das Alpaka in zwei Schichten kreuzweise darüber legen. Das fühlt sich beim fertigen Filz ebenso weich und flauschig an, ist aber bedeutend einfacher zu filzen.

Ich habe mir vor einigen Jahren Fausthandschuhe aus reinem Alpaka gefilzt. Die Dinger haaren auch nach Jahren immer noch etwas, sind aber wunderbar zu tragen, weich und absolut winddicht.

Haarige Grüße,
Sprotte
Sprotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009   #6
teacosy
FilzerIn
 
Registriert seit: 01.11.2009
Ort: OWL
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
teacosy schreibt öfter mal
Standard

@Sprotte,
da geb ich dir recht das Alpaka rutschte hin und her bis es endlich fester wurde. Ich überlege schon ob ich nicht meinem Mann eine Mütze ganz einfach daraus filze. Er arbeitet draußen und auch im Winter das hält seinen Kopf bestimmt warm.

@Susie,
wenn du auf meinen Namen "teacosy" drückst dann steht dort auch was von Homepage da geh mal drauf. Aber ich schaffe es vor heute Abend nicht das Teil rein zu stellen da ich schon wieder auf dem Sprung bin und einen Hund frisieren muss.
ciao
__________________
es grüßt Sylvia
teacosy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009   #7
Susi
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Susi
 
Registriert seit: 02.11.2008
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 936
Abgegebene Danke: 153
Erhielt 72 Danke für 63 Beiträge
Susi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz seinSusi kann auf vieles stolz sein
Standard

Schön, Dein Gefäß!! Gefällt mir sehr gut, besonders dieses Grau!!

Viele Grüße
von Susi
Susi ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Susi für den nützlichen Beitrag:
teacosy (24.11.2009)
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alpaka, wollsorten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:50 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch