Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzfasern

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2008   #1
strickliesel
FilzerIn
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
strickliesel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Welche Qualität für Anfängerin?

Hallo an Alle,

ich möchte gerne mit dem Filzen anfangen und habe einigen Recherchen gefunden, dass die Wollqualitäten doch sehr unterschiedlich sind.
Es gibt z.B.
- Gotland
- 33% Alpaka 67% Corriedale
- Merinowolle
- Bergschafwolle
- Eiderwolle
- Alpenwolle
- Schafschurwolle

und dann noch im Band oder im Vlies und dann gibt es noch Märchenwolle.

Um ein Gefühl dafür zu erhalten möchte ich gerne mit einfachen Bällen oder Herzen anfangen.

Könnt Ihr eine Empfehlung geben, mit welcher Qualität ich anfangen sollte?
Wofür wird Vlies benutzt?

Ich danke recht herzlich und hoffe auf einen guten Austausch.
Gruß
Beate
strickliesel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008   #2
Speerchen
FilzerIn
 
Benutzerbild von Speerchen
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 29 Danke für 13 Beiträge
Speerchen ist einfach richtig nettSpeerchen ist einfach richtig nettSpeerchen ist einfach richtig nettSpeerchen ist einfach richtig nettSpeerchen ist einfach richtig nett
Standard

Hallo Beate,
vor 3 Jahren habe ich meinen ersten Ball bzw. Kugel und Eierwärmer gefilzt. Dazu habe ich Merinowolle im Kammzug genommen und sehr gute Erfahrungen gemacht. Merino eignet sich überhaupt sehr gut für Anfänger, weil es sich leicht verfilzt. Ich kenne auch Leute, die die gleichen Erfahrungen mit Merino-Vlies gemacht haben. Beim Kammzug ist es für eine Kugel z. B. aus meiner Sicht ideal, erst mal eine kleine dünnere längere Strähne um den Finger zu wickeln (aber aufpassen, die Wolle nicht verdrehen). Aus dem Kammzug lassen sich sehr schön einzelne Flocken ausziehen, die erst mal vorgezupft auf den Tisch gelegt werden, und für den Aufbau der Kugel Schritt für Schritt auch mit dann nassen Händen aufgenommen werden können. Wolle im Vlies eignet sich z. B. sehr gut für die Herstellung von (großen) Taschen (da nehme ich auch gerne Bergschaf oder Gotland, da die Wolle robuster/kräftiger erscheint bzw. ist). Da verarbeite ich aber auch gleichermaßen Vlies oder Kammzug, je nachdem in welcher Form das Produkt angeboten wird. Beim Kammzug ist der Vorteil, dass man die einzelnen Lagen recht genau bestimmen kann (beim Vlies gibt es auch mal dünnere Stellen, die man durch Auflegen kleinerer Stücke ausgleichen kann), der Nachteil ist, dass das Auslegen der Wolle zeitaufwändig ist, während so ein Stück Vlies leicht im großen Stück aufgelegt ist. Am Besten probierst Du mal mit verschiedenen Qualitäten aus und dann entwickeln sich Deine Vorlieben ganz automatisch. Das hier ist auch nur meine persönliche Einschätzung, andere haben vielleicht ganz andere Erfahrungen gemacht. Aber wenn Du mit Merino anfängst (egal oder Vlies oder Kammzug), hast Du auf jeden Fall ein Erfolgserlebnis.
Ich wünsche Dir viel Spaß beim Experimentieren!
Liebe Grüße
Petra
Speerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008   #3
Triluna
AnleiterIn
 
Benutzerbild von Triluna
 
Registriert seit: 19.06.2008
Beiträge: 2.218
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 774 Danke für 437 Beiträge
Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.Triluna ist ein Kronjuwel des Filzforums.
Standard

Hallo strickliesel,

ich kann Speerchen nur recht geben, mit extrafeiner Merinowolle bist Du gut beraten, die Wolle filzt superleicht und die ersten Erfolgserlebnisse stellen sich dann rasch ein. Ich persönlich bevorzuge für Bälle die Merinowolle im Vlies, da sind die Haare kürzer und filzen deshalb leichter an. Das ist aber nur eine Vorliebe von mir, andere würden Dir genau das Gegenteil berichten.

Viel Erfolg
Margit
Triluna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008   #4
strickliesel
FilzerIn
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
strickliesel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten.
Ich werde jetzt ein paar Farben kaufen gehen und loslegen. Ich denke es werden wohl erstmal kleinere Mengen pro Farbe reichen. Später kann ich ja dann größere Menge etwas günstiger kaufen.

Besten Dank bis bald.
Gruß Beate
strickliesel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008   #5
Sabine
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Sabine
 
Registriert seit: 19.06.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 264
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
Sabine weis um manches BescheidSabine weis um manches Bescheid
Standard

Hallo Beate,
die sog.Märchenwolle wird mit Naturmaterialien gefärbt und erhitzt um die Farbe zu halten. Bei diesem Erhitzten verfilzt sich die Wolle schon, sodaß sie zum Filzen eher nicht mehr geeignet ist, eher als Deko, Füllung oder Märchenfilzbilder
schau mal hier:
http://www.filzrausch.net/eshop/arti...03f60fa93bf0c1
Sabine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch