Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Filzen

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2010   #1
koursty
FilzerIn
 
Registriert seit: 12.10.2009
Ort: stendal
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
koursty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard muster hält nicht

hallo ihr lieben filzlinge,

ich habe schon desöferen das problem gehabt das zb streifen oder kreise nicht haften obwohl ich normal filze.also ich lege mehrere lagen filz aus und das muster darauf und dann mache ich feucht und filze.aber das muster hält einfach nicht.woran könnte ds liegen?
und wie bekommt ich ein gerde streifenmuster ohne das die fasern optisch nsauber ineinander verfilzen?

ich habe auch starke probleme wenn ich blumenstile an einen vorfilz filzen möchte.es hält einfach nicht wirklich.
ich mache die blüte als vorfilz nd dann nehme ich ven vorbereiteten stil der ander einen seite noch ungefilzt ist und lege das auf die rückseite der blume und filze vorsichtig an nd dann fster mit der zeit aber es dauert ewig wenn es überhaupt klappt.was könnt ihr mir da raten?

lg koursty
koursty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010   #2
Verena
FilzerIn +
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Delden (Niederlande)
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
Verena sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreVerena sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreVerena sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Hallo Koursty,
vielleicht kann ich Dir etwas weiter helfen.
Du schreibst, dass du mehrere Lagen Filz auslegst........... ich gehe 'mal davon aus, dass Du Wolle meinst ?! Dann legst Du das Muster drauf und faengst an zu filzen.
Legst Du das Muster von ungefilzter Wolle von der Selben Sorte drauf oder Vorfilz?
Beim Vorfilzmotiv dauert es bei mir auch etwas laenger bis das Motiv verfilzt ist. Bei ungefilzter Wolle geht es eigentlich recht flott. Ich habe aber gemerkt, dass verschiedene Wollen sich schwerer verbinden. Wenn Du zB Wolle im Vlies auslegst und dann Bandwolle als Motiv drauflegst, geht es eben etwas langsamer.
Wenn Dir das Motiv von Anfang an an den Haenden kleben bleibt und sich darum nicht mit dem Untergrund verfilzt, gebrauchst Du vielleicht zu wenig Seife und hebst die Haende zu schnell hoch?
Ich gebrauche echt viel Seife am Anfang und streichle gaaaanz vorsichtig ueber die ausgelegte Wolle. Erst wenn sich die Oberflaeche schon etwas verfilzt hat, reibe ich etwas kraeftiger. Zum Schluss walke ich dann erst. Hat bis jetzt irgendwie immer super geklappt. Sollte bei Dir auch funktionieren.
Wenn Dein Motiv aus Vorfilz ist, ist das Stueck vielleicht schon zu viel verfilzt und haftet darum nicht gut??
Mit den Streifen kann ich Dir nicht wirklich weiter helfen. Habe noch niet probiert um ganz gerade Streifen zu filzen. Wenn ich es probieren wollte, wuerde ich hierfuer auf jeden Fall Vorfilz gebrauchen.
Die Blumenstiele filze ich ganz anders an den Blueten fest und habe damit nie Probleme. Ich werde 'mal probieren um das zu beschreiben.
Ich filze erst de Stiel, lasse aber eine Seite ungefilzt und trocken.
Dann lege ich die Wolle fuer die Blume aus und setze den Stiel mit der ungefilzten Seite drauf. Das Ende des Stieles zupfe ich vorher auseinander, ungefaehr wie einen Schirm. Also, diesen Schirm auf die trockne Wolle setzten, mit einer Hand festhalten und mit der anderen Hand vorsichtig nass machen und reibend anfilzen. Die Verbindung kommt auf die Art recht schnell zu Stande. Ich gebrauche meistens Bandwolle (Merino). Die Bluete filze ich also nicht vor !!!!
Ich hoffe, dass ich Dir ein kleines bisschen weiterhelfen konnte. Viel Erfolg,
Verena
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010   #3
koursty
FilzerIn
 
Registriert seit: 12.10.2009
Ort: stendal
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
koursty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

hallo verena,

vielen lieben dak für deine antwort.du hast mir wirklich super tipps gegeben.zb mit dem vorfilz als streifen zu nutzen.ist logisch so im nachhinein.werde ich auf jedenfall mal auspobieren.das mit der blüte und dem stilproblem hab ich mir gut vorstellen können und werde es auch so machen in zukunft.die machart wie ich es beschrieben habe habe ich in einem grundkurs zum filzen gesehen.ich habe auch aus einem buch viel nachgemacht und viel material gelassen weils es nicht so geklappt hat wie beschrieben.dort war die rede von flüssigseife oder fit was man anstatt seife auch nehmen kann.ich dachte wie praktisch ist doch besser als ewig ne lauge ansetzen.tja die lagen haben sich erstmal scheinbar miteinander verwoben aber im endeffekt haben sich die lagen voneinander getrennt.es ging nicht.ich war so sauer weil es echt viel wolle war die drauf ging.naja erfahrungswerte.aber das buch ist echter schrott.warum leicht machen wenns auch schwer geht müsste es heißen.darum bin ich umso mehr dankbar für deine anregungen und sehe jetzt klarer.ich denke mal auch das ich das problem des an den händen klebens hatte und zuviel druck für den anfang gewählt habe obwohl ich dachte as ich vorsichtig wäre.

lg koursty
koursty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010   #4
Netti
FilzerIn
 
Benutzerbild von Netti
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
Netti wird schon bald berühmt werden
Standard

Hallo koursty,

Verena hat das ja schon prima beschrieben.
Wenn ich Muster filze, egal ob aus Vorfilz oder gelegter Wolle, lege ich nach dem Nassspritzen Luftpolsterfolie oder nichtfilzende Gaze oben drauf und reibe erst mal nur mit eingeseiften Händen darauf. Also nicht mit der Folie sondern nur auf der Folie. Da kann man dann schon kräftig aufdrücken. Die Folie darf sich aber nicht mitbewegen. So bekommt man das Muster fest genug zum Filzen, ohne dass etwas verrutscht. Wenn es sich etwas verbunden hat, filze ich dann direkt auf der Wolle weiter. Ganz vorsichtig und mit gut eingeseiften Händen.
Bandwolle auf Vlies geht wirklich etwas schwerer.

Wenn ich direkt nach dem Legen gerollt und gewalkt habe, hatte ich dann immer irgendwo Fehler. Deshalb arbete ich jetzt immer etwas vor.

Streifen gehen am besten mit Vorfilz. Man bekommt die Konturen noch etwas besser, wenn man ein wenig mit der Filznadel nacharbeitet. Natürlich nur, wenn das Stück nicht zu riesig ist.


Blumen habe ich auch schon öfter mit Vorfilz gemacht, hatte aber noch nie Probleme, den Stiel festzukriegen. Vielleicht hattest Du die Blüte schon zu doll gefilzt?

Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.
Netti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010   #5
koursty
FilzerIn
 
Registriert seit: 12.10.2009
Ort: stendal
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
koursty befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

hallo netti,

auch dir lieben dank für deine anregungen zur problematik.ich seh schon woran es bei mir lag,naja anfängerfehler.bin nicht mal 3 monate dabei.ich werde auf jedenfall mal einen vorfilz machen wenn ich was streifiges machen möchte.bin schon ganz gespannt.

allerliebste grüße

koursty
koursty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2010   #6
katja
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von katja
 
Registriert seit: 11.02.2010
Beiträge: 1.234
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 465 Danke für 217 Beiträge
katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!katja , was wäre das Forum ohne dich!
Lächeln Nadeln statt vorfilzen

Noch eine, die ihren Senf dazugibt...
Ich mag so bunte Kreise, ich stell mal ein Foto von meiner Tasche in mein Album, dann kann frau sich das besser vorstellen.
Um solche exakten verschiedenfarbigen Kreise hinzubekommen filze ich die dünn mit der Nadel vor. Nicht zu fest nadeln, da soll ja noch Wolle durchkommen. Aber dann verschiebt sich nichts mehr beim Anfilzen und alles bleibt hübsch da wo es ist.
Das kann man auch gut machen, wenn man keine Lust hat für ein kleines Motiv einen Vorfilz herzustellen. In der Regel lege ich Vlies aus, darauf das genadelte Motiv und dann geht es mit Wasser und Seife los. Selbst "Kurskinder" haben ihre genadelten Motive (meistens Herzen) so festgekriegt. Und dazu muss man einfach lange im Handtuch walken und ausreichend Seifenwasser verwenden.

Wollige Grüße
Katja
katja ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wolle verfilzt nicht Summie18 Filzen 15 22.06.2010 17:52
na, so ganz neu bin ich hier zwar nicht...... filz-t-raum.ch Mitglieds-Buch 2 01.02.2009 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:00 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch