Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Filziges > Sonstiges

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2019   #1
HOOC
FilzerIn
 
Registriert seit: 03.03.2019
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
HOOC befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Schaumstoff PUR Kaltschaum etc Raumgewicht Stauchhärte

Aloha,

hat sich schon mal jemand mit den verschiedenen Arten von Schaumstoff auseinandergesetzt?
Also welche Art Schaumstoff am besten geeignet ist?
PUR, Kaltschaum, Viscoschaum
offenzellig, geschlossenzellig
Raumgewicht gross oder klein
Stauchhärte gross oder klein

Ich frage deswegen, weil ich letztens beim Trockennadeln mit einer Ausstecherform meine weisse Filzunterlage ziemlich eingedellt habe.
Das war aber auch eins dieser glatten Verpackungsschaumstoffe,
der mich nichts extra gekostet hatte.


Nun habe ich auf youtube ein Video gesehen "Needle to wet felt hat tutorial"
(Bitte den link rauswerfen wenn externe links nicht erwünscht sind
https://m.youtube.com/watch?v=6Hou935U-I4
)
in dem der Herr zum Erstellen der Hohlform für den Hut eine Schaumstoffrolle verwendetet hat.

Folgende Eigenschaften müsste dieser Schaumstoff wohl haben:
Zigfach benutzbar
Wolle muss sich ein bisschen festtackern können, aber trotzdem am Ende ablösbar sein.
Schaumstoff darf sich nicht zerstechen lassen und muss in Form bleiben.

Leider ist bei den Filzunterlagen, die man so üblicherweise zum Trockenfilzen kaufen kann,
nie eine Materialangabe dabei, von der man auf die Art von Schaumstoff schließen könnte.
Eine billige 0815 Nackenrolle ist leider vom Durchmesser zu klein.

Weiss jemand was oder hat schon eigene Versuchsreihen durchgeführt?

Danke
HOOC
HOOC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019   #2
Filzwichtel
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzwichtel
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 125
Erhielt 121 Danke für 116 Beiträge
Filzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende Zukunft
Standard

Hallöchen HOOC,
Leider kann ich dir dazu nichts sagen. Ich habe zum Nadelfilzen zuerst so gekaufte Schaumstoffmatten benutzt. Da diese aber immer recht bald unbrauchbar wurden habe ich mir aus groben Leinenstoff eine Unterlage genäht und diese mit Reis gefüllt. Seitdem benutze ich nur noch diese zum Nadelfilzen.

Keine Angst, die Nadeln brechen nicht mehr oder weniger ab als sonst
Diese Unterlagen übersteht auch Ausstechförmchen ohne Probleme.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
1552924705933-1877599742.jpg  
__________________
Liebe Grüße Karin
Filzwichtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019   #3
Rumpelstilzchen
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Rumpelstilzchen
 
Registriert seit: 08.09.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 141
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge
Rumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Das mit der selbstgemachten Filzunterlage hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Jute oder Leinen mit Reis füllen. Einen Schwamm kann man auch benutzen, der sich aber irgendwann auch in seine Bestandteile "auflöst". Aber hält ziemlich lange. Und kannst du zur Not "in Form" schneiden.

Beim Rest bin ich überfragt

Viel Erfolg
__________________
Liebe Grüße vom Rumpelstilzchen. *surrsurrsurr*
Rumpelstilzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019   #4
HOOC
FilzerIn
 
Registriert seit: 03.03.2019
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
HOOC befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Vielen Dank Filzwichtel und Rumpelstilzchen fuer eure Antworten.
Scheinbar hat das noch nie jemand zuvor untersucht.

Wenn man einen Hut so wie in dem Video machen moechte,
nutzt ein Leinenstoffsack mit Reis natuerlich nicht ganz so viel.
Und wenn ich es also tatsaechlich wissen will, dann macht nur "Selbst-Versuch auch kluch"
Mal schauen, ob ich Zeit und Probematerial zum Sticheln finde.
HOOC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019   #5
Rumpelstilzchen
FilzerIn +
 
Benutzerbild von Rumpelstilzchen
 
Registriert seit: 08.09.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 141
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge
Rumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer AnblickRumpelstilzchen ist ein wunderbarer Anblick
Standard

Eventuell geht Polstermaterial.
Das ist ja ähnlich wie Schwamm, also "luftig"
Wie lange das problemlos hält ohne sich aufzulösen keine Ahnung
Aber das ist dann ja soooooo groß, dass du das problemlos für dich zurecht schneiden kannst?
Wäre ja Mal ein Versuch wert.
Woher du das bekommst weiß ich leider auch nicht.
__________________
Liebe Grüße vom Rumpelstilzchen. *surrsurrsurr*
Rumpelstilzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019   #6
Filzwichtel
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzwichtel
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 125
Erhielt 121 Danke für 116 Beiträge
Filzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende Zukunft
Standard

Ach so, du möchtest einen Hut nadeln. Wenn die normalen Schaumstoffnackenrollen vom Durchmesser zu klein ist ummandel sie doch mit zusätzlichem
Schaumstoff. Dünne Schaumstoffplatten gibts sicherlich in jedem Baumarkt und somit kannst du den Durchmesser individuell anpassen. Das wäre meine Idee, was anderes fällt mir leider bis jetzt auch nicht ein.
Viel Erfolg beim tüfteln.
__________________
Liebe Grüße Karin
Filzwichtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019   #7
Filzwichtel
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Filzwichtel
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 125
Erhielt 121 Danke für 116 Beiträge
Filzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende ZukunftFilzwichtel hat eine glänzende Zukunft
Frage

Was mir gerade noch eingefallen ist. Filzplatten gehen doch auch super. Die kannst du nach Lust und Laune zu jedem beliebigen Durchmesser rollen und dann mit groben dicken Leinen überziehen. Ob das Ablösen allerdings problemlos funktioniert müsste man ausprobieren.
__________________
Liebe Grüße Karin
Filzwichtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019   #8
Floriane
Senior FilzerIn
 
Benutzerbild von Floriane
 
Registriert seit: 15.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.058
Abgegebene Danke: 155
Erhielt 354 Danke für 320 Beiträge
Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.Floriane ist unverzichtbar für das Filzforum.
Standard

Ich gehe doch mal davon aus, dass Du bei jeglicher Schaustoffunterlage Probleme mit dem Ablösen hast.
Alles was weich ist, ist auf alle Fälle auch prädestiniert, dass sich Fasern einfilzen.
Das ist ja schließlich der eigentliche Sinn des Verfilzens. Du wirst also immer zwischendurch lösen müssen und die Fasern wieder versuchen einzufilzen und mit einer Oberflächenverdichtungsnadel nachbearbeiten , bzw. mit dem Fusselrasierer ran.

Ich habe auch eine festere Schaumstoffplatte, die dellt gerne ein. Aber auch weichere Schaumstoffplatten haben irgendwann ihre Löcher. Je weicher umso mehr Fäden filzen ein. Immer wieder lösen und die Fäden auch von der Unterlage entfernen, wenn du in verschiedenen Farben arbeitest, sonst hast Du die bunten Fasern auf der Oberfläche.

Wenn Du einen Hut filzen möchtest mit passender Unterlage, dann würde ich aus Jute eine runde Form nähen und mit Reis füllen. Aber auch hier filzen Fasern ein.

Viel Glück dabei und zeig uns mal was dabei herausgekommen ist.

LG Floriane
Floriane ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch