Filzrausch - Profi-Qualität zum Filzen, Spinnen, Weben und Stricken seit 1994 - zur Startseite wechseln Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Zurück   Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum > Archiv > Archiv-Beiträge

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2008   #1
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Filz-Thema Mottenalarm!!

ARCHIV-THEMA

Geschrieben von: filzlinde am 20:23, 11 Aug. 2002

--------------------------------------------------------------------------------
Hehallo Frieder und Tomako!
Sehe, dass ihr auch grad online seid!
Da ich noch keinen Sommer mit meiner Wolle verbracht habe, hab ich auch den Mottenalarm noch nicht mitgemacht...
Ich hab 3 Wochen nicht gefilzt und muß es mit Motten bezahlen...
Frage: Zerstört sich die Motte und Eier durch die Vearbeitung zu Filz?
Eingesprüht hab ich sie nun mit nem guten Mottenmittel. Zum Einfrieren ist es einfach zu viel Wolle! Krieg ich`s durch Einsprühen in den Griff?
Habt ihr eure Wolle immer in Zeitungspapier eingepackt? Kilo für Kilo?
Freu mich von euch zu hören!

--------------
Grüßle, sanne

Geändert von Tomako (18.06.2008 um 02:23 Uhr)
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #2
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Tomako am 11:36, 13 Aug. 2002

--------------------------------------------------------------------------------
Hi filzlinde hatte vorgestern nicht mitbekommen daß du online warst
weil ich meist querbeet durchs Forum hüpfe
und die Onliner werden ja nur auf der ersten Seite gezeigt
na macht nix
zu den Motten denke ich daß es schon wahrscheinlich ist
dass viele beim Filzen abnippeln
der Hauptgrund is wohl der dass das Eiweis bei ca. 54-56° gerinnt
das heißt es kommt darauf an wie heiß das Wasser ist mit dem du filzt
aber ob alle Eier dabei wirklich gekillt werden ist wohl nich so ganz sicher
wer mißt schon ständig die Wassertemperatur
und wer benutzt tatsächlich kochendes Wasser
ich denke Einfrieren über einene längeren Zeitraum
is tatsächlich die sicherste Methode
da Larven und Eier kurzfristig auch höhere bzw. niedrigere Temperaturen überstehen können
also 1-2Wochen schockgefrienen
( ist im eißkalten Wintern sogar umsonst einfach rein einen Müllsach und ab nach Balkon-Sibirien )
alle anderen Motten-Abwehr-Maßnahmen
sind in meinen Augen eher vorbeugende Maßnahmen
Niemspray
Pheromonfallen etc. können vor Besiedelung durch Motten schützen
einen echten Großbefall bekommt damit aber nich inden Griff
Es ist auch schon lange bekannt, daß die Kleidermotten verschiedene ätherische Öle nicht besonders mögen. Neben dem Lavendelduft haben sich Zedernholzöl, Zirbelkieferöl, Citronellaöl und Palmarosaöl als besonders wirksam erwiesen. Diese Öle bringen den angenehmen Nebeneffekt, daß sie gut riechen.

trotzdem solte man immer ein paar Mottenfallen aufstellen
sozusagen als Indikator
dadurch wird man über die Präsenz der Schädlinge informiert
und kann entsprechend reagieren
auch die luftdichte Lagerung z.B. in Müllsäcken
erschwert den Tierchen den Zugang zur Wolle
ach ja und regelmäßige Kontrolle ist auch nich schädlich
ebenso wie Lavendelsäckchen im Kleiderschrank
(da die Wirkung der Riechstoffe nachläßt
muß man seine Riechsäcke natürlich regelmäßig
mit frischem Geruchsöl beträufeln
eine Mischung der oben genannten Öle
soll Wunder wirken
Statt der Lavendelblüten sind aber auch gemahlene Niemsamen oder gebrochene Niemblätter hervorragend zur Mottenabwehr geeignet. Sie haben allerdings den Nachteil, daß sie nicht ganz so gut riechen wie die Lavendelblüten. )

ach ja hät ich fast vergessen
Wolle saunen wäre auch ne Alternative
ja Richtig das ganze "Mottennahrung" mit in die Sauna nehmen
und mal richtig einheizen
hilft übrigens auch gegen Holzwürmer
--------------------------------------------------------------
und wer es gerne voll natürlich machen möchte
der lege sich ein Schlupfwespen-Volk zu
Schlupfwespen wurden schon erfolgreich
gegen alle möglichen klein-Schädlinge eingesetzt
diese Politik war dann erfolgreich wenn das Volk Hunger leidet
--------------------------------------------------------------
in Museen wurde erfolgreich diese Methode angewandt

Zitat:
Bekämpfung von Textilschädlingen mit Kohlenstoffdioxid
Erschienen in "Restauro" 4/97, Callwey Verlag
Begasung mit Stickstoff oder Kohlenstoffdioxid?
Wieder neu und verstärkt aufgegriffen wurde daraufhin die Möglichkeit der Begasung des befallenen Materials mit inerten Gasen wie z. B. Stickstoff oder Kohlenstoffdioxid. Die Forderung war zu ermöglichen, daß an einem Befallsort eine sehr große Anzahl betroffener Textilien erfolgreich behandelt würde, ohne sie dafür aus Schränken, Kartons und etlichen Schubvorrichtungen in einen speziellen Raum oder eine Kammer oder einen gasdichten Container umzulagern, was extrem aufwendig wäre. Hausintern hatte man sich gegen eine Stickstoffbehandlung ausgesprochen: Hierfür hätte der Sauerstoffgehalt bei höchstens 1% liegen dürfen, was nur mit immensem Aufwand bei einer fast hundertprozentigen Abdichtung zu erreichen gewesen wäre. Kohlenstoffdioxid könnte bei der vorgesehenen Begasung nicht ganz so sauerstoffarm eingesetzt werden wie in anderen Fällen. Doch wird er selbst dann seine hundertprozentige Wirkung nicht verlieren. Während der Behandlung müssen Leckageverluste und eindringender Sauerstoff durch Zugabe von Inertgas wieder ausgeglichen werden
CO2-Verfahren für Sammlungskartons
Nach der erfolgreichen Behandlung dieses sehr großen Textilbestandes sollten nun etwa 250 Einzelkartons unterschiedlicher Größe und Gewichts in einem Außenlager begast werden (Abb. 8). Diese Aktion gestaltete sich in vielen Punkten einfacher: Die Textilsammlung konnte relativ unaufwendig umgelagert werden in einen Raum, der vorher bereits mit der PE-Folie ausgelegt worden war. Alle Kartons wurden entsprechend ihrer Belastungsmöglichkeiten so aufgestapelt, daß sich ein kompaktes Gesamtvolumen von ca. 40 m3 ergab. Die entsprechend groß bemessene PE-Plane wurde von der hinteren Stapelbreitseite vorsichtig über den Kartonberg gehoben und abschließend an den offenen Schmalseiten sowie ebenso offener Stapelfrontseite mit sich selbst verschweißt. Mit diesem besonders akribisch durchzuführenden und folglich zeitaufwendigen Arbeitsschritt durch die Firmenmitarbeiter gelang es, den erforderlichen CO2-Wert über einen langen Zeitraum zu halten. Es gab beim elektronisch geregelten Befüllen der Folienblase mit Kohlenstoffdioxid aus 10 Gaspatronen eine Woche lang keinerlei nennenswerte Leckage (Abb. 9 und 10). Nach 21 Tagen Behandlungsdauer konnte der Entwesungsvorgang abgeschlossen werden. Die Kohlenstoffdioxid-Zufuhr wurde beendet, die Restmenge des Inertgases aus dem Zelt abgesaugt und ins Freie aus dem Gebäude geleitet. Nach dem Öffnen der Kunststoffblase untersuchte man die miteingebrachten gekäfigten Probe-Insekten: Auch dieses Mal hatte keines der adulten Tiere überlebt und keine Larve schlüpfte später mehr aus miteingebrachten Ei-Ablagen.
Zitatende
Quelle:http://www.dhm.de/restauratoren/schaedlinge/
viel Spaß
mit dem ultimativen Motten-Info-Cocktail
hoffe es hilft der/dem einen oder anderen weiter
Tomako
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #3
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Tomako am 12:17, 13 Aug. 2002

--------------------------------------------------------------------------------
kleiner Nachtrag

Tineola bisselliella (Hum.)
zoolgogischer Namen
Kleidermotte (engl.:webbing clothes moth)
oder
Teppichmotte (engl.:carpet moth)

Das Tier (ein kleiner bräunlichgelb gefärbter Falter)
ist 4 - 9 mm lang. Vorderflügel gelb, glänzend, Hinterflügel heller, mit einer Flügelspannweite von 12-16mm.
Das Weibchen legt 100 - 200 Eier einzelnd vorzugsweise an Geweben ab
(d.h. Stoffe, Wollerzeugnisse aber auch Haare sogar in Federn) ,
die Raupen schlüpfen nach ca. 14 Tagen.
Entwicklungsdauer bis zum Schmetterling bei Raumtemperatur ca 3 Monate.
In geheizten Räumen können so 3 bis 4 Generationen jährlich entstehen.
Typisch und anders als beim Pelz- bzw. Kabinettkäfer
ist ein Gespinst aus bis zu 15 mm lange einzelnen Gespinströhrchen,
innerhalb derer sich bewegen, dort heraus zufressen sie, verpuppen sich darin, um dann nach kurzer Zeit als Falter zuschlüpfen.
Die meist schmutzig-gelbweissen Raupen der Kleidermotte verursachen Lochfrass und Kahlstellen an Wollstoffen, Pelzen, Teppichen u. a.
Befallen werden vor allem Wollfasern, Textilien und Pelze, die längere Zeit nicht getragen wurden.
Bevorzugt werden tierische, seltener an pflanzliche Fasern,
(sehr selten werden auch synthetisches Fasern angeriffen um die eigentliche "Leibspeise" zuerreichen).
was sie nicht mögen ist Lavendel, Zedernholz oder Kampfer



Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.
Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.
Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.
Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.

sind sie nich niedlich

Klicke auf das Bild um es in Orginal-Größe zusehen.

Geändert von Tomako (21.06.2008 um 01:42 Uhr)
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #4
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: filzlinde am 23:46, 13 Aug. 2002
--------------------------------------------------------------------------------

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHH HHHHH HHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!
Liebster Tomako!!!!
Willst du mich eigentlich davon abbringen weiterhin zu filzen, HÄÄÄÄÄÄÄÄÄ ??!
Noch zwei Zentimeter größer und ich wäre vor dem PC zusammengebrochen! Wie wäre es, neben die Fotos noch die mm-Angabe (ICH SAGTE MILLIMETER-ANGABE...!!!) in Fettdruckbuchstaben zu schreiben, um die Gesundheit der Forumsbesucher zu erhalten!?!
Denn eines weiß ich sicher: Motten und ähnliches Getier sind nicht so groß, wie meine verrückten Papageien!!!BY the way:
DANKE FÜR EXAKTE INFO...

Wenn du schreibst, die Wolle in Müllsäcke zu packen, soll die Wolle nicht atmen können?? So wie Schaf, meine Kater und mensch an sich?



--------------
Grüßle, sanne
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #5
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: filzlinde am 23:49, 13 Aug. 2002
--------------------------------------------------------------------------------
Sorry, hab mit meiner Antwort wohl leider etwas den Rahmen gesprengt....

Tschuldigung

--------------
Grüßle, sanne
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #6
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Tomako am 02:28, 14 Aug. 2002
--------------------------------------------------------------------------------
hi filzlinde alias sanne
hab mir erlaubt ein paar Leerzeichen in dein vorletztes Posting einzufügen
jemanden vom filzen abbringen
I C H
n i e m a l s
wollte nur das Thema näher be- oder ausleuchten
naja und die eine kleine mottenraupe
is vielleicht n'bischen groß
so ganz allein auf'm Bild
aber dafür tut sie ja auch nix böses
äääähhh
Katze lebt
mensch lebt
aber
warum sollte Wolle atmen wollen??
wenn die lebt können das doch nur die Motten sein
viel Spaß
Tomako
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #7
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Frieder am 08:54, 14 Aug. 2002
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo Ihr Zwei,
Wolle ist ein Naturprodukt. Zu lange Lagerung in luftdichten Plastesäcken schädigt die Wolle. Die Wolle wird dann mit der Zeit brüchig, d.h. die Flexibilität und die Geschmeidigkeit geht verloren.

Für den Transport und für KURZ bis MITTELFRISTIGE LAGERUNG sind Plastetüten also zu empfehlen . Aber für langfristige Lagerung ist meiner Meinung nach auf jedenfall davon abzuraten.

P.S. wie groß ist denn nun die Raupe in Natura?

--------------
mit wolligen Grüßen euer Frieder
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #8
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Tomako am 11:38, 14 Aug. 2002
--------------------------------------------------------------------------------
jo Friederwar auch nicht bierernst zu verstehen
sondern
ich meinte ja auch eher die kurz - mittelfristige Lagerung
z.B. über den Winter bzw. den Sommer
daher kommt womöglich auch der Begriff "einmotten"
wenn man vom Atmen der Wolle spricht
da meint man es wohl so wie beim Holz
das heißt viele natürlichen Stoffe haben hygroskopische Eigenschaften
sprich sich können Wasser aufnehmen und abgeben
womit die relative Luftfeuchtigkeit an dem Ort
an dem Dinge aufbewahrt werden/wurden
auch eine Rolle spielt

auf Wolle bezogen würde das bedeuten
dass zu feuchte Wolle in Plastik Säcken eingemottet
schimmeln könnte
was wiederum auch nicht des Pudelskern wäre
Zitat:
"Die Suche nach den Mini-Nagern im Kleiderschrank gestaltet sich nicht leicht. Die Eier der Tineola biselliella, wie die Kleidermotte heißt, sind höchstens einen halben Millimeter groß. Nach etwa zwei Wochen schlüpfen daraus die gelblichen Larven, die sofort an die Arbeit gehen. Feine Wollsachen und Pelze haben sie zum Fressen gern, Baumwolle und Synthetiks akzeptieren sie höchstens zum Bau ihrer Puppenhäuser. In den angefressenen Geweben hinterlassen die Würmer nicht nur löchrige Spuren, sondern auch sackartige Gehäuse, die die Bekämpfung zusätzlich erschweren.
Die Schäden nehmen beachtliche Ausmaße an, zumal die Larven Geschmack beweisen. Sie machen sich zuerst über die feinsten Gewebe her - und das mit großem Appetit: Die Nachkommenschaft eines einzigen Weibchens kann in einem Jahr mehrere Kilo Wolle oder Pelzhaare vertilgen. Schließlich legt ein weiblicher Falter zwischen 100 und 200 Eiern, die sich bei gutem Nahrungsangebot und Zimmertemperatur in drei bis vier Monaten erneut zu erwachsenen Faltern entwickeln."
Zitatende

Zitat:
"Die Larven schlüpfen nach einigen Tagen und spinnen sofort ein Rohr um sich, in dem sie geschützt leben. Diese Röhren werden mit abgenagter Nahrung ausgekleidet und mit Kot, der die Farbe der Nahrung hat und fast kugelförmig ist. Dieser wird meist für Motten-Eier gehalten.
Die Entwicklung vom Ei bis zur fertigen Motte kann zwischen einem Monat und einem Jahr dauern, je nach Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Qualität der Nahrung. Günstig sind 25° C, in erwärmten Räumen kann man mit 4 Generationen pro Jahr rechnen."
Zitatende
die Größe der Raupen inkl. des Gespinströhrches beträgt 15mm
die Raupe selbst ist dem nach etwas kleiner

werde demnächst mal was zu Motten im Filzlexikon schreiben
bin eh grad am Material sammeln
viel Spaß
Tomako
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #9
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: filzlinde am 17:54, 16 Aug. 2002
--------------------------------------------------------------------------------
He, selber hallo ihr Zwei!!!

I´m deeply impressed about your knowledge!!!!!!!

Wollte mal loswerden, dass ich eure Arbeit hier im Forum echt hammergut finde!!

Und was sind schon Motten bei der Überschwemmungswelle...
Hab mich also wieder entspannt, filze vor mich hin und bastle an meiner Homepage. (Die hoffentlich in den nächsten zwei Monaten vollends ans Netz gehen kann! JAU)

Knutsch!

--------------
Grüßle, sanne
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #10
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Barinya am 17:45, 29 Mai. 2003
--------------------------------------------------------------------------------

Iiieeäähh!!!

Hilfe ! Das Gelesene macht mir Mut !
Ich habe innerhalb des letzten Monats 4 -vermutlich- Motten
erledigt (habe sie nicht nach dem Ausweis gefragt) .
Muß ich nun eine Großinvasion befürchten ?
Oder ist dies Aufkommen dieser Viecher noch im sommerlichen Rahmen ?
In den letzten Jahren habe ich wohl zu viel Lammfell, Wolle und
Mohair gesammelt. Von daher mag ich nur mit Entsetzen an eine
größere Invasion denken. Mottenpapier, Lavendel und Zedernholz
habe ich übrigens in gleichem Maße "gesammelt" .

Kann mich einer von Euch beruhigen ? ...oder ?
Grüße
Barinya
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #11
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Tomako am 13:39, 30 Mai. 2003
--------------------------------------------------------------------------------
Hi Barinya
Wir haben die letzten Monate auch verstärkt "fliegende Motten" zu Gesicht bekommen. Das dürfte daran liegen dass die "niedlichen Tierchen" wohl im Frühjahr hauptächlich ihre Flugstunden nehmen.
Ich denke dass es jetzt wichtig ist die Wolle/Felle hinundwieder auf Befall zu checken. Zumal sie das in ihrer Ruhe stört ( sie mögen`s nicht wenn die Sachen bewegt werden).
Wenn du nix findest dann gibts auch keine Invasion.
Wenn doch dann kannst du noch Maßnahmen ergreifen um 'ne Invasion zu verhindern.

Is das beruhgend genug

ciao Tomako


Bearbeitet von Tomako an 13:40, 30 Mai. 2003
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #12
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Barinya am 17:06, 30 Mai. 2003
--------------------------------------------------------------------------------
Vielen Dank für Deine Einschätzung, Tomako !

Noch bin ich über die Sichtungen stark beunruhigt --
besser als überraschend aufgefressen sein (nach erfolgter Invasion)...
Ich werde über´s Wochenende Deine Tipps in die Tat
umsetzen.
Keine Gnade allem was nach Motte aussieht !!
seufz : das wird wohl in Arbeit ausarten...

wünsche Dir und allen Filz-+Wollesüchtigen ein
schönes (Grill-)Wochenende !
Barinya
Tomako ist offline  
Alt 18.06.2008   #13
Tomako
Helferlein
 
Benutzerbild von Tomako
 
Registriert seit: 15.05.1998
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 619
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 199 Danke für 91 Beiträge
Tomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des FilzforumsTomako ist eine echte Stütze des Filzforums
Standard

Geschrieben von: Inken am 10:29, 02 Juli. 2003
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo, Ihr Mottenfreunde,

noch ein ganz billiger Trick:

Besorgt Euch mal nen Mondkalender; im abnehmenden Mond an Licht-(Luft-)tagen einfach ein paar Stunden lüften, ich hatte keine Motten mehr an Filzwolle und im Kleiderschrank, seit dem ich das weiss....

Bitte, das ist kein Scherz, lacht mich aus, aber es hilft. Wirklich.

Grüsse, Inken


--------------
Filzlaus Inken
Tomako ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
motten, schädling, tineola, wollschäden

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:17 Uhr.


©1998-2017 Filzrausch