Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum

Filzrausch Filz-, Spinn-, Web- Forum (https://forum.filzrausch.de/index.php)
-   Fragen zu Anleitungen (https://forum.filzrausch.de/forumdisplay.php?f=25)
-   -   Hut filzen (https://forum.filzrausch.de/showthread.php?t=2586)

fibiene 18.12.2016 20:30

Hut filzen
 
Habe mich entschlossen mal einen Hut zu filzen. Einen Styroporkopf habe ich mir besorgt und im Internet nach einer Anleitung geschaut. Problem war die Größenberechnung der Schablone. Die Form der Schablone habe ich nach Video im Internet angefertigt. Aber wie berechnen ich die Größe? Habe natürlich alles viel zu groß gefilzt und mußte mein Filzobjekt mit der Schere verkleinern und wieder zusammennähnen, was nicht Sinn der Sache war . kann mir jemand helfen?
fibiene:confused:

katja 19.12.2016 14:30

ein Hut
 
Für einen klassischen Hut benötigst du die Maße des Kopfumfanges und Kopfüberfang (die Strecke von Stirn bis Hinterkopf).
Diese beiden Zahlen halbierst du. Umfang sind in der Regel etwa 56cm, Über den Kopf etwa 36 cm. Halbiert sind das 28 cm, bzw. 18. Auf diese Zahlen muss du dann den Schrumpffaktor legen. Ich gehe bei Bergschaf und Merino etwa auf eine Schablone, die um 1/3 größer ist als das Endergebnis sein soll.
D.h. dann die Schablone muss (28+14=) 42cm breit sein und (18+9=) 27cm hoch. Darüber hinaus kann noch Krempe oder Material für Raffungen (dann muss die Schablone höher) nötig sein. Oder wenn du einen Hexenhut haben willst, konstruierst du ein höheres Dreieck.
Miss mal nach ob dein Styroporkopf die selbe Kopfgröße hat wie du!
Hilft dir das?
Vielleicht zeigst du mal deine Schablone und nennst ihre Maße!

Blausternchen 30.12.2016 21:03

Hallo Fibine,

ich weiß nicht, ob du inzwischen deinen Hut gefilzt hast? Wenn nicht, dann schau mal hier rein, nach der Anleitung habe ich einen Hexenhut gefilzt. Passt sogar. :-) http://www.filzrausch.net/forum/show...light=hexenhut

LG Tanja

fibiene 31.12.2016 15:36

zweiter versuch einen Hut zu filzen
 
Ich habe es ein zweitesmal mit dem Hutfilzen probiert. Er ist jetzt aus einem Stück gelungen. Die Schablone habe ich verkleinert und anschließend an dem Styroporkopf fertig gefilzt. Nach dem Auswaschen habe ich die Krempe mit Nadeln fixiert und trocknen lassen. Der Styroporkopf hat genau meine Kopggröße, ein bißchen flexiebel ist Filz ja immer.:daumenhoch:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
©1998-2017 Filzrausch